36 Gruppen der Klimagerechtigkeitsbewegung rufen dazu auf, sich dem Globalen Klimastreik von Fridays for Future am 25.03.2022 anzuschließen

36 Gruppen der Klimagerechtigkeitsbewegung rufen dazu auf, sich dem Globalen Klimastreik von Fridays for Future am 25.03.2022 anzuschließen

#PeopleNotProfit – das Motto des Globalen Klimastreiks bekommt durch Putins völkerrechtswidrigen Angriffskrieg auf die Ukraine eine neue, leidvolle Dimension. 


Wir fordern die deutsche Regierung auf, die aktuellen Krisen zusammenzudenken und mit einem zügigen Ausstieg aus allen fossilen Brennstoffen sowohl auf die Klimakatastrophe, als auch auf die internationalen Abhängigkeiten und die daraus entstehenden Konflikte, sowie auf den Krieg in der Ukraine zu antworten.

Wir befinden uns in einer Zeit existenzbedrohender und sich überlagernder globaler Krisen. Neben der Klimakrise und der Corona-Pandemie ist mit dem Einmarsch der russischen Armee in die Ukraine ein furchtbarer und menschenverachtender Krieg auch in Europa entbrannt. Dieser bringt unendliches Leid für die betroffenen Menschen in der Ukraine, aber auch für die Menschen in Russland und weltweit mit sich. Zeitgleich belegt der aktuelle Bericht des Weltklimarates (IPCC) abermals drastisch die Gefahren der Erderhitzung für ein Überleben auf unserem Planeten. Er stellt fest, dass der Zeitraum, das Ruder noch herumzureißen, begrenzt ist. Vor allem, da die Menschen im Globalen Süden bereits heute schon massiv unter der Klimakatastrophe in Form von Dürren, Überschwemmungen und Verteilungskämpfen leiden und zur Flucht gezwungen werden.
Wir befinden uns im entscheidenden Jahrzehnt, in dem erfolgreiches Handeln noch auf den Weg gebracht werden kann!

Carlo Romeo von Extinction Rebellion: "Der zweite Teil des sechsten Sachstandsberichtes des Weltklimarats (IPCC) vom 28.02.22 hat uns wieder mal gezeigt, dass das 1,5 Grad-Limit in höchster Gefahr ist. Es geht um das Überleben unserer Zivilisation, wie wir sie kennen. Die politisch Verantwortlichen dürfen nicht länger zögern und müssen dieser Katastrophe mit entschlossenen und mutigen Maßnahmen begegnen."

Um das zu schaffen und für die zukünftigen Generationen eine lebenswerte Welt zu bewahren, braucht es eine sofortige Prioritätenwende. Die Wahrung des Friedens, die Sicherung unserer Lebensgrundlagen und damit die Sicherheit der Menschheit muss augenblicklich in allen Bereichen über ökonomische Interessen gestellt und im Rahmen einer sozial ökologischen Transformation sozial gerecht gestaltet werden (siehe z.B. Machbarkeitsstudie Klima-Allianz: https://www.klima-allianz.de/publikationen/publikation/machbarkeitsstud… ).

Dies verbietet Geschäfte mit Autokraten und erfordert einen sofortigen Ausstieg aus allen fossilen Brennstoffen. Denn auch Kriege, wie der Angriff der russischen Regierung auf die Ukraine, sind Rohstoff- und Ressourcenkriege. Die EU ist mit ca. 50% der größte Abnehmer Russlands für Öl, Gas und Kohle und befindet sich damit in einer selbst geschaffenen Abhängigkeit.
Einziger Ausweg ist eine sofortige Energiewende, hin zu einer nachhaltigen, ressourcenschonenden und zukunftsgewandten Klimapolitik. Der Ausbau erneuerbarer Energien und die Einsparung von Energie ist möglich und schafft Unabhängigkeit!

Lena Müller von Psychologists4Future erläutert: „Die Klimakrise, der Krieg in der Ukraine, die Coronakrise - die sich überlagernden Krisen erfordern viel Kraft. Kraft schöpfen können wir mit der Erfahrung von Selbstwirksamkeit und dem Mitarbeiten an Lösungen. Selbstwirksamkeit kann jeder Mensch durch politische und gesellschaftliche Partizipation erleben, wie z.B. durch die Teilnahme an den Klimastreiks. Das ist die Voraussetzung für langfristigen gesellschaftlichen Zusammenhalt.“

Und auch Bastian Brinkmann von Parents for Future Bielefeld und Antragsteller der Initiative „Lützerath als UNESCO Weltkulturerbe anerkennen“ bringt es auf den Punkt: „Die Klimakatastrophe ist in vollem Gange. Die Flutkatastrophe im Juli 2021 und die Februarstürme in diesem Jahr haben wieder einmal gezeigt, dass auch sie vor unserer Haustür angekommen ist. Die Kipppunkte sind fast erreicht. Lützerath liegt in Nordrhein-Westfalen, das eine wichtige Rolle in der Energiewende spielt. Hier stehen die meisten und größten Kohlekraftwerke Deutschlands. Diese historische Form der fossilen Energiegewinnung gehört in ein Weltkulturerbe-Museum, aber nicht mehr an das deutsche Energienetz, weil wir das 1,5°-Limit nicht überschreiten dürfen. Deshalb kommt alle am 25.03. auf die Straße zum Klimastreik!!!“


Lasst uns als globale Klimagerechtigkeitsbewegung am 25. März 2022 deutlich machen:

NEIN ZUM KRIEG!

RAUS AUS DER ABHÄNGIGKEIT VON AUTOKRATEN!

DAS ZEITALTER FOSSILER ENERGIEGEWINNUNG IST VORBEI! 

WIR FORDERN FRIEDEN UND KLIMAGERECHTIGKEIT!

#PeopleNotProfit
#PeaceAndJustice 
#StandWithUkraine

                            
Mitzeichnende Gruppen (alphabethisch sortiert):

Architects for Future 
https://www.architects4future.de

Artists for Future 
https://artistsforfuture.org/de/    

Azubis4Future 
https://azubis4future.de
                
Berlin4Future 
https://www.berlin4future.de        

Christians4Future 
https://christians4future.org                            

Churches For Future 
https://www.churches-for-future.de

Der Jugendrat der Generationenstiftung 
https://www.generationenstiftung.com/der-jugendrat

Developers For Future 
https://developersforfuture.org

Economist For Future 
https://econ4future.de

Entrepreneurs For Future 
https://entrepreneurs4future.de

Extinction Rebellion Deutschland 
https://extinctionrebellion.de

Facilitators for Future 
https://facilitatorsforfuture.org

Families for Future 
https://families4future.net

Filmmakers for Future
https://filmmakersforfuture.org/en/?

Grandparents For Future 
https://www.parentsforfuture.de/de/empfang-grandparents

Health for Future 
https://healthforfuture.de

Kitaparents4Future
https://parentsforfuture.de/de/kita

Kölle for Future 
https://koelle4future.de

Lawyers4Future 
https://lawyers4future.org

Libraries4Future 
https://libraries4future.org

Lützerath lebt
http://luetzerathlebt.info

Museums for Future 
http://museumsforfuture.org
Omas for Future 
https://omasforfuture.de 

Pädagogen For Future 
https://paedagogenforfuture.org

Parents for Future Germany 
https://parentsforfuture.de/de/

Pharmacists for Future 
http://www.vdpp.de/pharmacists-for-future/

People For Future 
https://parentsforfuture.de/de/frankfurt

Psychologists/Psychotherapists for Future 
https://www.psychologistsforfuture.org

Queers For Future
http://queersforfuture.org

SchoolsForFuture.net 
https://schoolsforfuture.net/de/

Students for Future 
https://studentsforfuture.info

Teachers For Future Germany 
https://teachersforfuture.org/

Together for Future 
https://togetherforfuture.org

Vegan4Future e.V. 
https://vegan4future.de

Vegans4Future 
https://www.vegansforfuture.eu

Writers for Future 
https://writers4future.de


Parents for Future Germany     
Claudia Prange
+49 152 2718 4343
Liebigstr. 201    
50823 Köln    
presse@parentsforfuture.de
http://www.parentsforfuture.de

Bei Verwendung unserer Pressemitteilung bzw. Bezugnahme auf sie freuen wir uns über einen Hinweis oder Link an uns.
 
Wussten Sie schon?

Sie als Journalist*innen können Ihren Teil zum Klimaschutz beitragen und ein Teil von
#coveringclimate werden.
Geben Sie dem Klimaschutz die mediale Aufmerksamkeit, die er verdient!
https://www.coveringclimatenow.org

Files