Musteranschreiben für Senioren

Maren Dinslaken • 9 November 2019
0 comments
0 likes
517 Ansichten

zurück zur Startseite

Hinweise zum bundesweiten Anschreiben zur Ansprache für Senioren.

 

Liebe Parents4future!

Ihr habt in der vergangenen Woche bereits zwei Posts zu dem Thema Grandparents von uns über die Deli Info erhalten: 

 

  1. mit generellen Informationen, wie eine Gruppe bei Euch zu etablieren ist und welche Aktionen ihr gemeinsam angehen könnt.

  2. Wie Ihr vereinzelte Seniorengruppen (....forfuture) gezielt ansprechen und zu Euch einladen könnt. Die Infos dazu findet Ihr bald auch im Infocenter unter dem Punkt “Grandparents” . Bei Fragen dazu wendet Euch bitte an grand@parentsforfuture.de oder im Delichat an Gabriele (Deli Siegburg). 


 

In Ergänzung dazu haben wir nun ein Anschreiben erstellt, mit dem Ihr gezielt Empfänger ansprechen könnt, bei denen die Zielgruppe der Senioren üblicherweise erreicht werden kann. Wir rufen darin zur Teilnahme am Klimastreik auf. 


 

  1. Diese Briefvorlage steht zur freien Verfügung. Ergänzungen (z.B. lokale Orts- und Zeitangaben zum Streik), Streichungen und Umformulierungen sind ausdrücklich gewünscht. Natürlich darf der Brief aber auch unverändert übernommen werden. 

  2. Idealerweise fügt Ihr Euren Flyer dem Schreiben hinzu.

  3. Denkt bitte daran, Euren Streikort und Zeit einzusetzen. 


 

Wen könnt Ihr anschreiben? Dazu können wir natürlich nur allgemeine Empfehlungen geben, bitte sucht Euch die örtlichen Adressen dazu raus. Hier einige Beispiele: 


 

  • Begegnungsstätten der Caritas, AWO und Diakonien (Seniorencafes)

  • Seniorenwohnheime (im Unterschied zu Altenheimen, wo die Menschen evtl. leider nicht mehr so mobil sind)

  • Sportvereine (Seniorenkurse)

  • Erwachsenenbildungsträger (VHS / kirchliche Träger) 

  • Seniorenräte der Städte. 


 

Bitte stimmt euch mit den lokalen FFF bzgl. des Briefs ab. In aller Regel werden sie es begrüßen, wenn P4F Briefe mit Handlungsaufforderungen versenden, aber vielleicht gibt es lokal besondere Umstände, die es zu diskutieren gilt.


Auch über den 29.11. hinaus bietet es sich an, die Aktivitäten zur Ansprache von Senioren zu verstärken: All die o.g. Stellen können und sollten persönlich kontaktiert und besucht werden. Besuche können durch Grandparents evtl. in Verbindung mit  FFF und S4F für Vorträge oder Informationsveranstaltungen erfolgen. Der persönliche Kontakt ist speziell im Zusammenhang mit Senioren unerlässlich und er kann nicht durch ein Anschreiben ersetzt werden. Generell bieten wir Euch Druckvorlagen für Visitenkarten an (die bereits bekannten), die aber um das Logo und Kontaktdaten der Grandparents ergänzt wurden. Ihr findet sie immer in der Nextcloud im Verzeichnis : “ Z Grandparents” und im Rahmen dieser Mobi bei den Informationen im Infocenter.

 

zurück zur Startseite

Dateien