ROTE KLIMAKARTE 2021

Claudia • 13 Mai 2021

 


Filmstart Worum geht es?

Wir zeigen die Rote Klimakarte allen, die beim Klimaschutz bremsen - damit Deutschland Klimaweltmeister werden kann.

Wenn es nicht Lobbys, Netzwerke, politische Gruppierungen und Personen gäbe, die den Klimaschutz ausbremsen, wären wir schon viel, viel weiter. Darauf wollen wir mit dieser Aktion hinweisen. Gemeinsam machen wir deutlich, dass die 1,5°-Grenze nicht eingehalten werden kann, wenn Deutschland beim Klimaschutz weiter auf der Bremse steht. 

Abonniert gerne unseren Info-Kanal: https://fffutu.re/rote-klimakarte-info

Bei Rückfragen schaut hier vorbei: https://t.me/joinchat/r5-Tc-5E5XpmZmJi


Schutzschild    Aktion vor Ort bei neuen Mitgliedern des Bundestages

 

Es sind viele neue Gesichter im Bundestag - nach aktuellem Stand: 284. Wir wollen die Roten Klimakarten diesmal nicht gegen bremsende Politiker*innen einsetzen (von denen es viele nicht mehr in den Bundestag geschafft haben), sondern zum Schutz für Politiker*innen, die noch nicht von der Klimaschmutzlobby vereinnahmt worden sind und in die wir Hoffnungen setzen.

 

Führt gemeinsam mit neuen (ggf. auch mit alten) MdBs bei ihrem Büro vor Ort ein öffentliches Gespräch über Lobby und Politik und Klima-Scheinlösungen durch. Gemeinsam mit den Politiker*innen wird der Klimaschmutz-Lobby dann vor Ort die Rote Klimakarte gezeigt, bspw. im Halbkreis vor dem Wahlkreis-Büro.

 

Zu finden sind die Neuen vor Ort mithilfe des Abgeordneten-Finders von Schwarm for Future.

Im Rahmen der Aktion kann das Positionspapier von LobbyControl zur Regulierung des Lobbyismus und das Transparenz-Versprechen von Abgeordnetenwatch angesprochen werden. Viele Abgeordnete haben sich zum Transparenz-Versprechen bekannt, einige aber nicht zu allen fünf Versprechen. Das kann Ausgangspunkt für eine Klärung vor Ort sein.

 

Mit diesem Sharepic könnt ihr Werbung für eure Veranstaltung machen. Einen Vorschlag für ein Schreiben für die Einladung eures MdB gibt es ebenfalls. Passt dieses Schreiben gerne an eure örtlichen Bedingungen an!

RKK Vorausschau   

 


 

Presse   Pressemitteilungen, Zeitungsartikel hier

 


Menschen klatschen sich ab   Es gibt Erfolge zu vermelden!

Viele Klimabremser:innen sind nicht im nächsten Bundestag vertreten, weil sie ihre Direktmandate nicht gewonnen haben. Allen hatten wir die #RoteKlimaKarte gezeigt!
Einige ziehen über die Landesliste in den Bundestag ein. Der Verlust ihres Wahlkreises ist jedoch ein klares Zeichen gegen die Personen bzw. ihren Politikstil.

Wichtige Klimabremser:innen konnten gebremst und ihre Netzwerke (Wirtschaftsrat, BerlinerKreis) geschwächt werden. Wer beim Klimaschutz bremst, verliert unsere Stimmen. Wir werden die Akteure und ihre Netzwerke weiter im Blick behalten.

Danke an alle, die sich bisher an der Aktion Rote Klimakarte beteiligt haben!

Hier die Ergebnisse im Einzelnen:

Klimaschutzbremser verhindert     Klimaschutzbremser ausgebremst


Einkaufswagen     Wie könnt ihr mitmachen?

Bestellt gerne bei uns für eure Ortsgruppe oder Klima-Initiative Rote Klimakarten in DIN A4 (annähernd) oder DIN A1 (Poster). Natürlich könnt ihr die Aktion auch als Privatperson unterstützen. Die Roten Klimakarten könnt ihr übrigens auch bei jeder Klima-Demo oder öffentlichen Aktion wiederverwenden. Erfahrungsgemäß sind sie sehr beliebt bei den Demonstrierenden.

  1. Bestellt eure Karten hier.
  2. Bitte denkt daran, für die Finanzierung der Karten zu spenden.
    Als Anhaltspunkt könnt ihr mit ungefähr 5 Euro für 50 Rote Klimakarten in DIN A4 rechnen (plus Versandkosten).
    In DIN A1 erhaltet ihr die Rote Klimakarte in Form von zwei Postern (Vorder- und Rückseite getrennt), die ihr durch eine große Pappe verstärken könnt. Hier könnt ihr mit ungefähr 3 Euro pro Karte (zwei Plakate) rechnen (plus Versandkosten).
    Spendet so viel, wie ihr könnt. Wenn ihr mehr spenden könnt, finanziert ihr jene, die nicht soviel Geld spenden können. Sollte das eingesammelte Geld die Kosten übersteigen, wird es für den nächsten Globalen Klimastreik verwendet.
  3. Überlegt euch, wem ihr in eurem Ort die Rote Klimakarte zeigen wollt. Organisiert eine Kundgebung oder Demonstration vor Ort. Animiert möglichst viele Mitstreiter*innen, die alle eine Rote Klimakarte zeigen können – je mehr, desto eindrucksvoller.
  4. Macht ein Video oder Fotos eurer Aktion zur Roten Klimakarte und ladet es bei Instagram, Facebook, Twitter, TikTok etc. hoch. #RoteKlimakarte. Hier ein Beispielvideo.

Ein paar Tipps zur Nutzung der Roten Klimakarte findet ihr hier.

 

RKK 2021-Seite 1   RKK Seite 2

 


Steckbriefe    Steckbriefe der Politik mit Front der Roten Klimakarte

Hier findet ihr Informationen über einige Politiker*innen der Klimaschmutz-Lobby, Infos zu ihren Verbindungen u.a. zu Lobbyverbänden und weitere Kritikpunkte, mit denen sie den Klimaschutz ausbremsen. Eine Übersicht aller Steckbriefe mit eingebauten Fotos der Kandidat*innen findet ihr hier. Es folgt eine Auswahl der Steckbriefe:


Drucker   Druckvorlage (DIN A4)

Um euch die Arbeit in den Ortsgruppen zu vereinfachen, steht euch auch eine entsprechende Druckvorlage zur Verfügung, die ihr an eure lokale Aktion anpassen könnt. Egal, ob ihr vor einem Kohlekraftwerk, einer Großschlachterei, einer Bank oder einem Abgeordnetenbüro demonstriert.

2021-06-11_Rote_Karte_Ausbremsen_DINA4_3mmBeschnitt.pdf


Fußball   prominente Statements

 

  Statement Ewald Lienen        Statement Volker Finke

Video von Ewald Lienen

Startflaggen    Impressionen

 

     RKK Flashmob in Berlin     RKK vor der Uni Bonn

 


Warum machen wir das? Warum machen wir das?

"Deutschland muss Klima-Weltmeister werden!“ sagte Ewald Lienen 2019 vor dem Bundeskanzleramt mit einer Roten Klimakarte in der Hand (hier Bilder und Videos aus dem Jahr 2019). Das Bundesverfassungsgericht hat es noch einmal betont: Klimaschutz beginnt Heute und darf nicht in die Zukunft verschoben werden. Wir tragen Verantwortung für das Leben und Wohlergehen zukünftiger Generationen. Dafür müssen die Bremsen gelöst werden und endliche ambitionierte Maßnahmen zum Einhalten der 1,5°-Grenze des Pariser Klimaschutzabkommens beschlossen werden, statt nur davon zu reden.


Megaphon  Unsere Forderungen

Ausbremsen und verzögern?
Die Klimaschmutz-Lobby bremst den Klimaschutz aus - Schluss damit!
Warten auf neue Technologien?
Nein, die Technologien sind schon da! Schluss mit dem Ausbremsen profitabler Erneuerbarer Energien!
Kohle- und Gasausstieg aufschieben?
Wer profitiert davon? Schluss mit alten Seilschaften und Lobbyismus!
Mehr Klimaschutz nur versprechen?
Die Zeit für Versprechen ist vorbei - macht endlich! Schluss mit hohlen Phrasen!

Wir unterstützen außerdem die Transparenzforderungen von LobbyControl und Abgeordnetenwatch.


Laptopbuch  Wo könnt ihr euch informieren über die Netzwerke, die den Klimaschutz ausbremsen?

Informationen findet ihr z.B. über die folgenden Links:

  1. Greenpeace-Studie "Faktencheck Klimabremser" Die 31 schlimmsten Klimabremser der Großen Koalition.
  2. Wichtige Hintergründe und Informationen gibt es bei Lobby Control.
  3. Lobby-Control zum Thema "Zukunft Gas"
  4. Bei Lobby-Control die wichtige Studie: "Der Wirtschaftsrat der CDU Mächtiges Lobbyforum und einflussreicher Klimaschutz-Bremser”.
  5. Ein Lobbypedia zu Lobby-Netzwerken mit vielen spannenden Einträgen, bspw. zur Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft.
  6. Die Anstalt zur CDU-Affäre.
  7. Eine umfassende Darstellung der Zusammenhänge findet ihr im Buch Die Klimaschmutzlobby.
  8. Greenpeace zu Verbindungen zwischen Windkraftgegnern und dem BMWi.
  9. Bericht von correctiv zur Frage: Wie kamen die  Milliardensummen für Kohlekonzerne zustande?
  10. Abgeordnetenwatch zur Verbindung der Bundesregierung und der Agrarlobby.

 Unterstützer unterstützt von:

 

              Logo FFF     Logo Lobbycontrol      Logo Jugendrat der Generationen


Fragezeichen Habt ihr noch offene Fragen?

Dann sendet uns gern eine Mail.


Startflaggen  Impressionen

 

Globaler Klimastreik 24.09.2021

Bonn, 10.000 Menschen!

RKK Zug    RKK vor der Uni

 

 

Leipzig 22.09.2021

gegen Maaßen    CDU Briefkasten mit RKK

 

 

Berlin 12.09.2021 mit Flashmob

Flashmob am Brandenburger Tor

 

 

Düsseldorf 10.09.2021

Stand der RKK in Düsseldorf    Pantel mit RKK

 

Düsseldorf 27.08.2021 vor der Staatskanzlei, die #RoteKlimakarte für Armin Laschet

 

Düsseldorf     düsseldorf 2

 

Berlin 21.08.2021 am Temodrom, zum Wahlkampfauftakt der CDU

 

Gruppe mit Banner Lobby     Puppe mit Plakat

 

Gruppe mit Schlamm und Banner

 

 

 

Berlin 17.08.2021 beim RiseUp

große Banner, RKK    Schild zur Ignoranz

 

Red Rebels    Plakat

 

 

Berlin 16.07.2021

    Plakat      Dead Planet

 

 

RKK vor Wirtschaftsrat

 

 

 

Bonn 16.07.2021

Radler im Straßenbogen

 

RKK     Julia Klöckner

 

 

Darmstadt 16.+17.07.2021

RKK am VHU   Bermudadreieck   

 

 

Frankfurt 16.07.2021

 

RKK vor Bundesbank

 

 

Hamburg 16.07.2021

 

Demozug Hamburg      Hamburg Demozug

 

 

Berlin: Klimamontag am 05.07.2021

RKK mit Masken    RKK am Fernsehturm

 

Demo sitzend mit RKK

 

 

Halle: Demo gegen die Storck-Erweiterung am 02.07.2021

Parkplatz von Storck mit RKK      Gruppe mit RKK unter Bäumen

 

 

Demozug Halle

 

 

Bonn: FFF-Demo am 02.07.2021

 

Startaufstellung mit RKK    Geowissenschaften Uni Bonn mit Transpi

 

Malte mit zwei Karten

 

 

Berlin: zur Veröffentlichung des CDU Wahlprogramms am 21.06.2021

 

Laschet-Ballon, rote Schilder    Flagge Berlin, Laschet-Ballon