Vom Graustrom zum Grünstrom

Im Jahr 2015 wurde im Pariser Abkommen beschlossen, die Erderhitzung auf unter 2°C, nach Möglichkeit nicht über 1,5°C (gegenüber dem vorindustriellen Niveau) steigen zu lassen. Spätestens seit dem IPCC-Sonderbericht aus dem Jahr 2018 ist klar, dass die Folgen katastrophal wären, sollten diese Ziele nicht erreicht werden. Noch sieht es aber nicht so aus, als würde Deutschland genügend eigene Maßnahmen zur Erreichung dieses Ziels ergreifen und beispielsweise die Energiewende herbeiführen.

Wenn aber die Politik nicht vorangeht, sollten wir Bürger*innen das tun:

Wir warten nicht auf ein „Kohleausstiegsgesetz“, sondern handeln selbst.

Auf dieser Seite werden wir in den kommenden Wochen Informationen und Ideen zusammentragen, wie dies gelingen kann.

Flyer in Arbeit

Nutze diesen Flyer, um Freund*innen, Bekannten und Verwandten in Kurzform zu zeigen, was wir gemeinsam erreichen wollen - und sie zum Wechseln zu motivieren.

Infomappe in Arbeit

Die Infomappe enthält vielerlei Informationen rund um das Thema Energiewende. Nutze dieses Wissen

  • wenn Du an einem Infostand mit Menschen sprichst und Detailwissen für die Notwendigkeit der Energiewende benötigst,
  • wenn Du mit Deiner Familie oder Deinen Freunden über das Thema "Stromanbieterwechsel" sprichst und Antworten auf die gestellten Fragen suchst.

Achtung: Die Infomappe wird voraussichtlich am 24.09.2019 in einer ersten Fassung hier veröffentlicht und regelmäßig weiterentwickelt.

Stromwechsel-Postkarte.pdf Lade Freund*innen ein und sprich mit ihnen darüber, wie der Wechsel zu einem echten Ökostromanbieter zum Klimaschutz beiträgt.

Anmerkung zu den angegebenen Ökostromanbietern: Die von uns genannten Ökostromanbieter wurden in ökologischer Verantwortung geprüft. Wir verfolgen mit der Nennung keinerlei kommerzielle Interessen. Uns ist bewusst, dass es weitere, insbesondere auch regional/lokal tätige Ökostromanbieter gibt, und wir hoffen, das weitere solche entstehen.