Antrag: Licht-Musik-Show an Silvester

Klaus Toll • 7 Juni 2020
0 comments
0 likes
359 Ansichten
◄◄◄ Startseite Schrobenhausen
 
Unser Antrag zur Durchführung einer kombinierten Licht-Musik-Show an Silvester an dei Stadt Schrobenhausen

 

zwischen 100 und 150 Millionen Euro jagen die Deutschen zum Jahreswechsel in die Luft. Dabei werden bis zu 5.000 Tonnen Feinstaub freigesetzt. Diese Menge entspricht fast 16 Prozent der jährlich im Straßenverkehr abgegebenen Feinstaubmenge (Quelle: Umweltbundesamt). Dieses Silvester soll aber für viele anders werden. Ettliche Großstädte stellten bereits strengere Richtlinien in puncto Feuerwerk und Böller auf. Eine Alternative zu den Böllern wäre z. B. eine Laser-Show in der Stadt. So könnte auch Schrobenhausen ein Zeichen für den Klimaschutz setzen.

Die „Parents for Future Schrobenhausen“ appellieren daher an die Stadt Schrobenhausen, die Knallerei in der Silvesternacht zu überdenken. Wir fordern bewusst kein Verbot, sondern wollen das Umdenken fördern. Ein Verzicht auf die Knallerei schont nicht nur den Geldbeutel sondern ist auch besser für die Umwelt. Insbesondere Wildtiere wie unsere Vögel reagieren mit Panik. Die Knallerei stellt deshalb eine lebensbedrohliche Gefahr für die in starkem Rückgang befindliche Artengruppe dar.

Um den Schrobenhausener Bürgern den Verzicht auf die Böllerei zu “erleichtern”, beantragt “Parents for Future Schrobenhausen”, dass die Stadt Schrobenhausen die Stadtmarketing Schrobenhausen eG mit der Durchführung einer kombinierten Licht-Musik-Show (z. B. https://youtu.be/bDvtdfKALhM) an Silvester beauftragt und dafür einen Verzicht auf Böllerei und Raketen in der Innenstadt bewirbt.