1. Markdorfer Klimademo 20.09.2019

Dietmar Mogwitz
Veranstaltungsdatum 20. Sep '19 10:00 - 12:45
Veranstaltungsort Markdorf • Deutschland
0 comments
0 likes
111 Ansichten

1.Markdorfer Klimademo - 1300 Menschen demonstrieren in Markdorf

 

Abschlusskundgebung am Rathaus
Abschlusskundgebung vor dem Rathaus

 

1.300 Menschen sind dem Aufruf zur 1. Markdorfer Klimademo gefolgt. Die Stimmung ist feierlich und ergreifend. Es kommen Menschen aus dem gesamten Markdorfer Umfeld: Ältere, Eltern, Schüler, Kinder aus der Grundschule und sogar aus dem Kindergarten - eine große Vielfalt.

Den Wortbeiträgen von jung und alt wird gespannt und konzentriert gelauscht, die Parolen werden lautstark skandiert und zu "I like to move it" wird mit einem tausendfachen "MOVE IT" als Echo geantwortet. 

Die Redner sprechen über die ungebremste CO2-Emission, erläutern Vorschläge zum Umbau der Energieversorgung und Verkehrspolitik oder zum Ausbau der alternativen Energien und appellieren an alle, sich nicht gegenseitig durch Vorhaltungen zu vermeintlichen Verfehlungen in der eigenen Lebensweise zu diffamieren, sondern gemeinsam die Politik zur Handlung und zur Regulierung der größten CO2-Emittenten aufzufordern.

Der Pfarrer ruft zur Einigkeit für das gemeinsame Ziel auf und stellt die freudige Grundstimmung der Teilnehmer auf. Viele Passanten äußern wohlwollende Zustimmung. Besondere Beachtung finden die Wortbeiträge einer jungen Frau und Mutter, ob sie sich schämen müssen, wenn nicht gleich alle privaten Verhaltensweisen lupenrein emissionsneutral sind, ein Schüler reflektiert in einer bewegenden Rede seine Haltung zu den vorhandenen Strukturen und den Schwierigkeiten, überhaupt ohne eigenes Auto von Ort A nach B zu kommen - und das gelte nicht nur für junge Menschen, sondern insbesondere auch für ältere und weniger Mobile Mitbürger. Ein deutlicher Appell an den Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs.

Als Höhepunkt erklingen zum Abschluss die Kirchenglocken, die Menschen halten ihre Hände gemeinsam in den Himmel und lassen eine zweiminütige Stille herrschen. Ein ergreifender Moment, viele stehen noch lange mit Tränen in den Augen auf dem Platz und umarmen sich.

Markdorf lebt und wird einen Beitrag für die Zukunft seiner Kinder und Enkel liefern. Wie hieß es im Schlusswort: "Werdet zum Helden Eurer Kinder!"

Action
Action auf der Marktstraße