Ulm

Ulm

Willkommen bei den Parents For Future Ulm/Neu-Ulm/Alb-Donau
 

Wir sind eine Gruppe von ca. 60 Eltern, Großeltern und anderen erwachsenen Menschen, die in Solidarität zur Fridays For Future Bewegung stehen. Unser Ziel ist es, die jungen Menschen zu unterstützen. Die Gruppe ist offen für ALLE erwachsenen Unterstützer*innen – ob sie nun selbst Kinder haben oder nicht.

Ziel der Gruppe ist es nicht den Jugendlichen zu sagen, wo es lang geht  oder auf irgendeine Art in Konkurrenz zu treten. Vielmehr wollen die Eltern die Jugendlichen in ihren Forderungen nach einer konsequenten Klima- und Umweltschutzpolitik unterstützen und auf die Entscheider in Wirtschaft und Stadtverwaltung einwirken, um gemeinsam die Klimakrise zu bewältigen.
.
Ausführliches Interview zur Gründung und den Zielen erschienen in der SWP.

Wir treffen uns in unregelmäßigen Abständen (meist in der VHS Ulm). Jede/r ist herzlich willkommen, um vorbeizuschauen oder mitzumachen. Wir freuen uns immer über neue Gesichter!
 

„Könnte, würde, hätte“ war gestern. Aktiv sein ist wichtig!
Wenn nicht jetzt, wann dann?

 

 

AKTUELLES

 

26. Februar | 17:00 Uhr | Live-Podiumsdiskussion "Landtagswahl"

 

Was wollen Ulmer Regionalpolitiker:innen für die Klimagerechtigkeit tun? Wie sehen die Wahlprogramme aus?⁠

Am 26.2. um 17 Uhr veranstalten die FFF Ulm/Neu-Ulm auf dem Münsterplatz eine Podiumsdiskussion mit den Wahlkandidaten für Ulm der größten Parteien und stellen ihnen dort diese und noch mehr Fragen.

Auch live auf Youtube

https://www.youtube.com/watch?v=Jm9RktlAMOg

 

22. Januar | 15:00 Uhr "Geburtstagsaktion"

Menschenkette Ulm - Neu-Ulm zum 2-jährigen Jubiläum der Gründung der FridaysForFuture Ortsgruppe
(natürlich mit Corona-Abstand!)
 

Menschenkette Ulm

 

21. Januar | 19.00 Uhr | Klimasimulation Prof. Dr. Michael Kühl | Scientists for Future

 

Wie entwickelt sich die globale Temperatur bis zum Jahre 2100? Und welchen Einfluss haben verschiedene Maßnahmen auf die globale Erwärmung, die wir ergreifen könnten, z.B. ein CO2 Preis einführen, die Förderung der erneuerbaren Energien oder der E-Mobilität, das Pflanzen von Bäume oder das Fortführen der Atomkraft? Welchen Einfluss hat das globale Bevölkerungswachstum? Diese und ähnliche Fragen diskutieren und bewerten wir mit Hilfe einer Computersimulation. Wir verwenden dazu das Simulationsprogramm En-Roads, das vom Massachusetts Institute of Technology (MIT) und Climate Interactive, beide USA, entwickelt wurde. Michael Kühl ist zertifizierter Klimabotschafter für Climate Interactive.

Hier geht es zum Online-Vortrag

 

 

SWP-Interview Susanne und Michael Kühl, Uni Ulm

"Als Wissenschaftler hat man auch eine eine besondere gesellschaftliche Verantwortung".

Beide engagieren sich sowohl bei den "Scientists" wie auch hier bei den "Parents for Future Ulm", betreiben einen Klimablog und wollen durch zahlreiche Vorträge Wissen vermitteln, aber auch konkrete Handlungsempfehlungen geben, wie neben Politik und Wirtschaft auch jede/r einzelne einen Beitrag leisten kann.

Hier zum vollständigen Interview.

 

fightfor1point5 Münsterplatz

 

fightfor1point5

 

Klimaaktionstag 11.12.2020

5 Jahre Pariser Klimaabkommen und noch immer ist viel zu wenig passiert. Deswegen ist am Freitag weltweiter Klimaaktionstag!

Stimmungsvolle und gelungene Aktion. Vielen Dank an alle, die unterstützt und vor Ort waren!

#fightfor1point5

 

Mahnwache Dannibleibt

 

Mahnwache 'Räumung des Dannenröder Forstes'
 

Rede "Wald statt Asphalt" von Julia Gann von Young and Queer Ulm e.V. und Extinction Rebellion Ulm zur Mahnwache am 25.11.20 am Münsterplatz.

"Hallo, ich bin Julia von Young and Queer Ulm. Umwelt- und Queeraktivismus sind nicht unbedingt getrennte Bereiche und wir von Young & Queer setzen uns dementsprechend auch für Umweltthemen ein, besonders im Angesicht der immer weiter voranschreitenden globalen Klimakrise. Diese sorgt bereits jetzt für spürbar mehr Naturkatastrophen, zwingt Menschen zur Flucht und sorgt für ein stark beschleunigtes Artensterben. Dass uns nur noch wenig Zeit bleibt und wir jetzt sofort radikale Maßnahmen ergreifen müssen, um die Klimakrise zu stoppen, sollte auch den meisten Politiker*innen klar sein".

Hier die vollständige Rede.

 

Öffentliche Sitzung Fachbereichsausschuss "Schwerpunkt Klimaschutz in Ulm"

 

Am 24.11.2020 findet die öffentliche Sitzung des Fachbereichsausschusses Stadtentwicklung, Bauen und Umwelt mit dem Schwerpunkt Klima- und Umweltschutz statt.

Gute Gelelegenheit, kommunale Demokratie live zu erleben!

Es geht u.a. um

- Klimaschutz in Ulm
- Klimapakt BW
- Jahresbericht "Fahrrad"
- Baumbericht

Zeigt mit eurer Präsenz, dass euch Klimaschutz in Ulm wichtig ist.

Die Veranstaltung findet um 16:00 Uhr coronabedingt in der Donauhalle (Messe) statt, ist für alle öffentlich und kann ohne Anmeldung besucht werden.

Ausführliche Infos, Agenda und Dokumente unter

http://buergerinfo.ulm.de/to0040.php?__ksinr=10821

 

Große internationale Klimademo 25.09.20, Ulm Münsterplatz

Am 25. September waren 700 Menschen in Ulm und über 200.000 in ganz Deutschland wieder auf der Straße!!

Die Klimakrise macht keine Pause! Für starke EU-Klimaziele, einen Kohleausstieg bis 2030 und eine sozial-ökologische Wende gehen wir gemeinsam mit Fridays for Future auf die Straßen!
 

Klimastreik 25.9.20

 

Klimacamp Ulm
 

Seit dem 10. September haben Aktivist/innen von Fridays For Future Ulm, Greenpeace und Extinction Rebellion ein Klimacamp vor dem Ulmer Rathaus errichtet, um die politisch Verantwortlichen zum Handeln zu bewegen.
Schaut vorbei und unterstützt die jungen Menschen!

 

Gestern Besuch einiger ParentsForFuture-Leute bei den Aktivist/innen. Gute Stimmung, nette, aufgschlossene Leute, viele Gespräche, positive Reaktionen der meisten Passant/innen. Lediglich unterbrochen vom Röhren einiger Autoposer und Lamento eines "Wutbürgers", die junge Leute sollen doch lieber arbeiten oder zur Schule gehen.

Die Tatsache, dass viele durchaus weiter ihre Ausbildung absolvieren, studieren, zur Schule gehen und hier im Schichtbetrieb einen Großteil ihrer Freizeit für dieses wichtige Thema nutzen ignoriert der Zeitgenosse.

Klimacamp Willkommen

 

Klimacamp Ulm Weltkugel Fieber

 

Fahrrad - Be smart

 

Klimacamp Willkommen 2

 

 

Erreichbarkeit

 

Wer regelmäßig informiert bleiben und keine Termine verpassen will,
abonniert unsere Facebook-Seite oder besucht unsere offene WhatsApp-Gruppe.
Auch per Mail sind wir erreichbar:

Schaut einfach vorbei!

 

Termine
 

26.02.21 Podiumsdiskussion Landtagswahl BW (Online)

02.03.21 Virtuelle Gesprächsrunde "Mobilitätszukunft BW"
 

20./21.5.21 Klimakongress Ulm. Marktplatz der Möglichkeiten.

 

Vergangene Termine
 

23.02.21 Online-Diskussion "Landtagswahl=Klimawahl"
Vertreter/innen von u.a. Klimacamp Ulm, BUND, MobilitätswendeBW

07.02.21 Parents for Future Online Summit (Infos und Programm)

10.02.21 Professor Harald Lesch: Der Mensch und die Natur – ein großes Missverständnis (Onlinevortrag)

22.01.21 FridaysforFuture-"Geburtstagsdemo" - Menschenkette Ulm - Neu-Ulm

12.01.21 Pressekonferenz German Zero Klimaentscheid Ulm/Neu-Ulm (hier die Aufzeichnung)

11.12.20 Klimaktionstag zum 5. jährigen Geburtstag "Pariser Klimaabkommen", 16:30 Uhr Münsterplatz

02.12.20 Online Vortrag von Divest Ulm "nachhaltige Geldanlage" (hier die Aufzeichnung)

24.11.20 Öffentliche Sitzung Fachbereichsausschuss "Klimaschutz in Ulm"

30.10.20 Mahnwache "Divest", Hans-und-Sophie-Scholl-Platz, Ulm, 17:30 Uhr

25.10.20 im Klimacamp: Klimaschutz im Wahljahr 2021 - Abstimmungstreffen FFF und PFF

25.09.20 Große Klima-Demo. Münsterplatz Ulm

18.09.20 Mahnwache "Lieferkettengesetz"

Video der "Initiative Lieferkettengesetz"

19.09.20 "Green-Parking-Day" Ulm Innenstadt

Was jede/r aktiv tun kann?

Natürlich kann und soll man sofort bei sich und im eigenen Umfeld beginnen. Viele konkrete Tipps zu Energiesparen, nachhaltiger Verkehr & Ernährung etc. gibt es im Blog Klimaandmore oder unter Klimatipps (OG Schrobenhausen).

Allerdings können die großen Probleme nur auf gesellschaftlicher und politischer Ebene gelöst werden.
Daher mische dich ein, führe Diskussionen (konstruktiv!), schreibe deinem Abgeordneten oder deiner Stadträtin, sensibilisiere die lokale Presse oder Wirtschaft. Zeig´ Flagge, gehe auf Demos. Greta Thunberg hat gezeigt, dass auch einzelne wirksam sein können!.
 
Ein Liste zu Kontakten von Medien, Presse und lokaler Politik findest du hier.