Ulm

Ulm

Willkommen bei den People & Parents For Future Ulm/Neu-Ulm/Alb-Donau
 

Wir sind eine Gruppe von ca. 60 erwachsenen Menschen (mit und ohne Kinder), die in Solidarität zur Fridays For Future Bewegung stehen. Unser Ziel ist es, die jungen Menschen zu unterstützen. Die Gruppe ist offen für ALLE erwachsenen Unterstützer*innen.

Ziel der Gruppe ist es nicht den Jugendlichen zu sagen, wo es lang geht  oder auf irgendeine Art in Konkurrenz zu treten. Vielmehr wollen die Eltern die Jugendlichen in ihren Forderungen nach einer konsequenten Klima- und Umweltschutzpolitik unterstützen und auf die Entscheider in Wirtschaft und Stadtverwaltung einwirken, um gemeinsam die Klimakrise zu bewältigen.
.
Ausführliches Interview zur Gründung und den Zielen erschienen in der SWP.

Wir treffen uns in unregelmäßigen Abständen (meist in der VHS Ulm). Jede/r ist herzlich willkommen, um vorbeizuschauen oder mitzumachen. Wir freuen uns immer über neue Gesichter!
 

„Könnte, würde, hätte“ war gestern. Aktiv sein ist wichtig!
Wenn nicht jetzt, wann dann?

 

AKTUELLES

 

 

global strike 22.1021

 

22. Oktober | Erneuter zentraler Klimastreik | Berlin

+++ #IhrLasstUnsKeineWahl!

Sehr geehrte Politiker*innen des deutschen Bundestags,

seit vielen Jahren versprecht Ihr, mehr für Klimaschutz und Klimagerechtigkeit zu tun, knickt dann aber ein, wenn starke fossile Lobbygruppen genau das Gegenteil fordern. In Euren Wahlprogrammen habt Ihr auch diesmal viel von Klimaschutz geschrieben. Zum zentralen Thema der Wahl habt Ihr den Erhalt unserer Lebensgrundlagen dennoch nicht gemacht. Statt über konkrete Inhalte zu diskutieren, die unsere Gesellschaft wirklich weiterbringen würden, habt Ihr Euch persönlichen Sticheleien hingegeben - mit Unterstützung von Schmierblatt-Medien. Anhand der Ergebnisse der Sondierungen lässt sich erahnen, dass die vor uns liegende größte Herausforderung der Menschheit bei den aktuellen Koalitionsgesprächen eine Rolle spielen wird. Aber auch hier zeichnen sich bereits Kompromisse ab, mit denen die Einhaltung der Klimaziele erschwert wird.

Weil Eure Zaghaftigkeit ein Ende haben muss, werden wir Euch beim zentralen Klimastreik am 22.10. in Berlin an Eure wichtigste Aufgabe erinnern: Ihr seid von uns gewählt worden, um mit politischen Entscheidungen unseren Kindern und nachfolgenden Generationen eine lebenswerte Zukunft zu ermöglichen. Fangt endlich an, diesen Euch gegebenen Auftrag zu erfüllen!

Hochachtungsvoll
Eure Wähler*innen

P.S. Wer es nicht nach Berlin schafft, kann sich auch in Stuttgart der Ulmer Fraktion der FFF und SFF anschließen:
Treffpunkt: 13:00 Uhr am Erwin-Schoettle Platz und anschließend gemeinsam weiter zu der anschließenden Kundgebung in den Oberen Schlossgarten!
Es gilt die 3G-Regel.

 

18. September | 5. Green Parking Day Ulm

Samstag, 18.09.2021 · 10–14 Uhr

Mehr Platz fürs Leben in der Innenstadt! Diesem Motto folgt der Green Parking Day in Ulm nun schon zum fünften Mal. Die idyllischen Gässchen rund ums Münster wären noch viel schöner und lebenswerter, wenn sie weitestgehend autofrei wären. Das wollen die Beteiligten am Green Parking Day sichtbar machen. Weit über 50 Parkplätze werden deshalb dieses Jahr zwischen Wengengasse und Hafenbad umgewidmet und für lebens- und liebenswerte Aktionen und Angebote genutzt. Mit Spiel- und Quizaktionen, Tanz und Musik, Mitmach-Ständen und vielen Infos rund um Klimaschutz, Gerechtigkeit und Nachhaltigkeit.

"Wir freuen uns sehr, dass wir jedes Jahr mehr mitwirkende Organisationen und Geschäfte haben, die hinter dieIdee des Green Parking Day stehen. Sie nutzen die Gelegenheit gerne, auf der Straße mit Passant*innen ins Gespräch über Klimaschutz, Mobilität und andere Nachhaltigkeitsfragen zu kommen", erklärt Petra Schmitz vom Agenda-Büro, das die Veranstaltung koordiniert.

 

Ein wichtiges Standbein des Green Parking Day: das wandernde Kulturprogramm, sozusagen als kleine Einstimmung auf die am selben Datum stattfindende Kulturnacht. An insgesamt fünf Kulturpunkten treten im stündlichen Wechsel KünstlerInnen mit einem bunten Unterhaltungsprogramm auf. Mit dabei: Free as a bird mit Musik und Hula Hoop, der Drehorgelspieler Siegfried Lorenz, Ropeskipping unter der Leitung von Melanie Kunz, der Ulmer Liedermacher Hermanitou und - wie jedes Jahr Tommy Reichle mit Magisch Musikalischem und Modellierballons. Die Spielorte sind vor dem Friseursalon DejaVu (Wengengasse 13), vor der Bäckerei Brotreform (Sterngasse 1), bei der Bäckerei Bayer (Platzgasse/Dreiköniggasse 1), vor dem ambiente fiori (Herrenkellergasse 16) und vor dem Stamina-Shop (Hafenbad 6).

 

Mitwirkende Organisationen: ADFC Ulm/Alb-Donau / Agenda-Büro / Amnesty International / Bäckerei Brotreform / Buchhandlung Jastram / BUND Ulm / Casa Caffe / Café Vitus / Cityseelsorge Ulm / Coiffeur DejaVu / Donaubüro / Eiden Porzellanmanufaktur / Engagiert in Ulm / Europabüro / Fairtrade Towns Ulm und Neu-Ulm / Fridays, People, Parents and Psychologists for Future / Greenpeace Ulm / Gemeinwohlökonomie Ulm / Haus der Nachhaltigkeit / Imkerverein Ulm / Ingenieure ohne Grenzen Ulm / Jugend aktiv in Ulm / Junge Europäer Ulm/Alb-Donau / Kaffee Fred / Kinderstiftung Ulm/Donau- Iller / Klapprad / lokale agenda ulm 21 / Lumooli / Neue Arbeit / Regionale Energieagentur Ulm / Sanierungstreuhand Ulm / Schachverein Weiße Dame / Stadt Ulm / SWU / Technische Hochschule Ulm / Ulmer Initiativkreis nachhaltige Wirtschaftsentwicklung / Ulmer Tafelladen / Ulmer Weltladen / Umweltgewerkschaft Gruppe Ulm / VCD.

 

Am Nachmittag, wenn die Stände des Green Parking Day langsam abbauen, können sich Familien auf die Kidical Mass freuen (siehe unten): Am Green-Parking-Standort in der Wengengasse gibt es Bastelangebote zum Schmücken der Fahrräder.

Der Green Parking Day ist ein Beitrag zu den Energiewendetagen Baden-Württemberg und zur Woche des Bürgerschaftlichen Engagements.

Gäste werden gebeten, die Corona-Regeln zu beachten und bei Krankheitssymptomen zuhause zu bleiben.

 

18. September | Kidical Mass in Ulm und deutschlandweit - Fahrraddemo für eine kinderfreundliche und damit auch lebenswertere Stadt für alle Generationen
 

Unter dem Motto „Platz da für die nächste Generation“ laden der ADFC KV Ulm/Alb-Donau, People&Parents For Future Ulm/Neu-Ulm/Alb-Donau-Kreis und die VCD Ortsgruppe Ulm zu einer angemeldeten Fahrraddemo für Kinder, Jugendliche und Familien ein.

Start ist um 15 Uhr auf dem Münsterplatz. Dann geht es auf den großen Straßen einmal rund um die Ulmer Innenstadt, geschützt durch die Polizei. Die Tour ist 4,5 Kilometer lang und so gemütlich, dass sie selbst auf dem Laufrad gut zu bewältigen ist. Deshalb sind auch Familien mit kleinen Kindern herzlich willkommen. Die Demo endet gegen 16 Uhr wieder auf dem Münsterplatz.

Kommt mit euren bunt geschmückten Rädern. Wir brauchen eine neue Verkehrspolitik, damit Kinder sicher und selbständig in der Stadt Radfahren können.

Unsere Forderungen:

• Alle Kinder und Jugendlichen sollen sich sicher und selbständig mit dem Fahrrad in der Stadt bewegen können

• Alle Menschen sollen angstfrei Radfahren können

• Sicheres Schulradwege-Netz

• Tempo 30 für sicheren Straßenverkehr innerorts

Folgende Route ist geplant: Neue Straße - Friedrich-Ebert-Straße - Olgastraße - Neutorstraße - Karlstraße - König-Wilhelm-Straße - Münchner Straße - Neue Straße - Münsterplatz

Nähere Infos zur Kidical Mass allgemein unter https://kinderaufsrad.org.

Wir wollen das Thema „sichere Schulradwege“ aufgreifen und zusammen mit der Stadt Ulm für einzelne Schulen Schulradwegepläne erstellen. Dafür suchen wir interessierte Eltern, denen das auch ein Anliegen ist und die sich daran beteiligen möchten. Wir freuen uns über Rückmeldungen unter kontakt@adfc-ulm.de oder bei der Kidical Mass am 18.9. direkt am Infostand auf dem Münsterplatz.

 

kiddical mass ulm

 

03. August | Stellungnahme der "Parents for Future Ulm/Neu-Ulm/Alb-Donau" zu den Positionen von Prof. Radermacher

"Elektromobilität führt in die Irre", sagt Prof. Franz Josef Radermacher in einem Artikel der Südwestpresse vom 13. Juli 21. Er setzt auf synthetische Kraftstoffe und kritisiert das Bundesverfassungsgericht für sein Urteil zur Klimapolitik.

Als Teil der weltweiten Klimaschutzbewegung möchten wir auf einige der gravierendsten
Fehleinschätzungen in den Positionen von Prof. Radermacher eingehen, mit denen er in seinem
Kommentar zum Urteil des Bundesverfassungsgerichts zum Bundes-Klimaschutzgesetz versucht, die
geplanten Konkretisierungen der deutschen und europäischen Klimaschutzpolitik abzuqualifizieren,
die sich u. a. aus diesem Urteil ergeben.

Hier der vollständige Wortlaut unserer Stellungnahme.

 

30. Juli | Ulm | "Markt der Möglichkeiten" Nördlicher Münsterplatz

Ulmer Organisationen präsentieren ihre Aktivitäten rund um die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung und zeigen, wo und wie Du selbst aktiv werden kannst!

Gemeinsam mit den Psychologists for Future Ulm wollen wir vor allem die Chancen und positiven Aspekte des Klimaschutzes aufzeigen

 

Außerdem dabei sind:

BUND  –  ADFC – divest ulm  – GWÖ – lokale agenda ulm 21 – Regionale Energieagentur – Sanieruntsmobil Zukunft Altbau –  Klimacamp Ulm – Technische Hochschule Ulm –  Landratsamt Alb-Donau – Parents and People for Futere  – Psychologists for Futere  – AG Städtisches Gärtnern – Haus der Nachhaltigkeit – Ingeniere ohne Grenzen – Stadt Ulm – VCD – NaturFreunde Ulm
 

MdM Ulm

 

23. Juli | Ulm | Demo Münsterplatz

Es sind noch gute zwei Monate bis zur Bundestagswahl - und die Politiker:innen, die in dieser Legislaturperiode gewählt werden, entscheiden darüber, ob unser Land das 1,5° Ziel einhalten kann!

Deswegen gehen wir am 23. Juli endlich wieder auf die Straße. Und es ist unglaublich wichtig, dass du mit dabei bist!

Bring deine Familie, alle Freund:innen, deine Schulklasse, Lehrer:innen und Haustiere mit, denn das ist eine der letzten Chancen zu zeigen, dass wir jetzt #AlleFürsKlima stehen müssen.

Wir hoffen wir sehen uns am 23.07. um 12 Uhr auf dem Münsterplatz.

Demo FFF 23.7.21

Check Deine*n Wahlkreiskandidat*in auf Klimatauglichkeit!

Mit seinem wegweisenden Beschluss vom 29.4.2021 stellt das Bundesverfassungsgericht klar, dass Klimaschutz schon jetzt im Grundgesetz verankert ist und wir heute mehr für den Klimaschutz machen müssen, um die Freiheitsrechte nachfolgender Generationen nicht zu gefährden. Die Pflichtaufgabe Klimaschutz hat nun Verfassungsrang und muss im Recht weiter konkretisiert werden.

Hierzu bietet die Initiave waehlbar2021.de die Möglichkeit, den/die Bundestagsabgeordnete/n des Wahlkreises mit konkreten Maßnahmen zum Klimaschutz zu konfrontieren und die Antworten zu vergleichen.

 

waehlbar2021.de

 

20./21. Mai | Ulm |Klimakongress und Markt der Möglichkeiten. Ulmer Klimaschutzgruppen stellen sich vor.

 

Digital und doch hautnah – dass sich das nicht per se gegenseitig ausschließt, bewies der Kommunale Klimakongress in Ulm am 20. und 21. Mai 2021. Anstelle des live vor Ort angedachten „Markts der Möglichkeiten“ stellten sich bereits am Vorabend die lokalen Klimaschutz-Gruppen und -Organisationen in einem kurzfristig entstandenen Video-Clip in wenigen Minuten mit viel Herzblut vor: Gemeinwohlökonomie, Haus der Nachhaltigkeit, Jugend aktiv, Klimacamp von Fridays4Future und Greenpeace, Stadtgärtnern Ulm oder Parents4Future, um nur einige zu nennen. Die grundlegende Lebensüberzeugung vieler Klimaschutz-Aktiven, dass weniger mehr sein kann, bewies sich hier: wenig Kulisse und Requisite, dafür viel Information und eine beeindruckende innere Überzeugung.

Den Ausschnitt der "People&Parents Region Ulm" gibt´s hier.

Etliche der Vorträge des Klimakongresses wurden auch zum Download bereitgestellt.

 

 

30. April | 15:00 Uhr | Ehinger Anlagen - Demo gegen 8-Spuren Adenauerbrücke & eine verfehlte Verkehrspolitik
 

Adenauerbrücke Demo

 

Bürger:innenbegehren für Klimaneutralität bis 2030 in Ulm und Neu-Ulm

 

Vom 10. September bis 2. November 2020 haben junge Menschen von Fridaysforfuture, Greenpeace, Hoschulgruppe Nachhaltigkeit und XR im "Klimacamp" Tag und Nacht auf dem Marktplatz in Ulm gecampt, Gespräche mit Bürger:innen, Politikerinnen und Bürgermeister:innen geführt. Immer mit dem Ziel in Ulm und Neu-Ulm konsequenten Klima- und Umweltschutz zu erreichen.

Bedingt durch die sich verschärftende Covid-19-Pandemie hatten sie sich dazu entschlossen freiwillig abzubauen. Doch der Einsatz geht weiter: Seitdem haben sie, als Klimacamp unterstützt von GermanZero ein Bürger:innenbegehren für Klimaneutralität bis 2030 in Ulm und Neu-Ulm aufgesetzt.

Weitere Hintergründe, die Unterschriftenlisten und Möglichkeiten zum Abgeben finden sich hier auf der Webseite des Klimacamps
 

 

19. März | 24 h | Münsterplatz - 7. Globaler Klimastreik

 

Jede Menge Aktionen, ein Klimacamp "Reloaded" und trotz Schneeregen eine große Fahrrad-Demo!

#AlleFür1Komma5

 

Klimacamp reloaded

 

Eltern wählen für ihre Kinder

 

27. Februar/ 06. und 13. März | 8:00 Uhr | Münsterplatz - Infostand zu den Landtagswahlen

 

„𝗞𝗹𝗶𝗺𝗮𝗸𝗿𝗶𝘀𝗲? 𝗗𝗮 𝗸𝗮𝗻𝗻 𝗺𝗮𝗻 𝗱𝗼𝗰𝗵 𝗲𝗵 𝗻𝗶𝗰𝗵𝘁𝘀 𝗺𝗮𝗰𝗵𝗲𝗻! -> 𝗗𝗼𝗰𝗵: 𝗱𝘂 𝗵𝗮𝘀𝘁 𝗱𝗶𝗲 𝗪𝗮𝗵𝗹“

Unter diesem Motto informieren wir gemeinsam mit den FridaysForFuture und dem ADFC-Ulm an den kommenden drei Samstagen über die Klimapolitik der Parteien in Ba-Wü. Dazu sind wir ab 8 Uhr mit einem Infostand an der Ecke Münsterplatz/Neue Mitte.

Wir freuen uns auf regen Austausch. Schaut vorbei!

𝗟𝗮𝗻𝗱𝘁𝗮𝗴𝘀𝘄𝗮𝗵𝗹 𝗶𝘀𝘁 𝗞𝗹𝗶𝗺𝗮𝘄𝗮𝗵𝗹!

Die Positionen der Parteien zum Thema Klimaschutz ausführlich dargestellt in 63 Einzelkategorien gibt´s im Klimawahlcheck
 

Wahl-Infostand

 

Wahl-Infostand

26. Februar | 17:00 Uhr | Live-Podiumsdiskussion "Landtagswahl"

 

Was wollen Ulmer Regionalpolitiker:innen für die Klimagerechtigkeit tun? Wie sehen die Wahlprogramme aus?⁠

Am 26.2. um 17 Uhr veranstalten die FFF Ulm/Neu-Ulm auf dem Münsterplatz eine Podiumsdiskussion mit den Wahlkandidaten für Ulm der größten Parteien und stellen ihnen dort diese und noch mehr Fragen.

Auch live auf Youtube

https://www.youtube.com/watch?v=Jm9RktlAMOg

22. Januar | 15:00 Uhr "Geburtstagsaktion"

Menschenkette Ulm - Neu-Ulm zum 2-jährigen Jubiläum der Gründung der FridaysForFuture Ortsgruppe
(natürlich mit Corona-Abstand!)
 

Menschenkette Ulm

 

21. Januar | 19.00 Uhr | Klimasimulation Prof. Dr. Michael Kühl | Scientists for Future

 

Wie entwickelt sich die globale Temperatur bis zum Jahre 2100? Und welchen Einfluss haben verschiedene Maßnahmen auf die globale Erwärmung, die wir ergreifen könnten, z.B. ein CO2 Preis einführen, die Förderung der erneuerbaren Energien oder der E-Mobilität, das Pflanzen von Bäume oder das Fortführen der Atomkraft? Welchen Einfluss hat das globale Bevölkerungswachstum? Diese und ähnliche Fragen diskutieren und bewerten wir mit Hilfe einer Computersimulation. Wir verwenden dazu das Simulationsprogramm En-Roads, das vom Massachusetts Institute of Technology (MIT) und Climate Interactive, beide USA, entwickelt wurde. Michael Kühl ist zertifizierter Klimabotschafter für Climate Interactive.

Hier geht es zum Online-Vortrag

 

 

SWP-Interview Susanne und Michael Kühl, Uni Ulm

"Als Wissenschaftler hat man auch eine eine besondere gesellschaftliche Verantwortung".

Beide engagieren sich sowohl bei den "Scientists" wie auch hier bei den "Parents for Future Ulm", betreiben einen Klimablog und wollen durch zahlreiche Vorträge Wissen vermitteln, aber auch konkrete Handlungsempfehlungen geben, wie neben Politik und Wirtschaft auch jede/r einzelne einen Beitrag leisten kann.

Hier zum vollständigen Interview.

 

fightfor1point5 Münsterplatz

 

fightfor1point5

 

Klimaaktionstag 11.12.2020

5 Jahre Pariser Klimaabkommen und noch immer ist viel zu wenig passiert. Deswegen ist am Freitag weltweiter Klimaaktionstag!

Stimmungsvolle und gelungene Aktion. Vielen Dank an alle, die unterstützt und vor Ort waren!

#fightfor1point5

 

Mahnwache Dannibleibt

 

Mahnwache 'Räumung des Dannenröder Forstes'
 

Rede "Wald statt Asphalt" von Julia Gann von Young and Queer Ulm e.V. und Extinction Rebellion Ulm zur Mahnwache am 25.11.20 am Münsterplatz.

"Hallo, ich bin Julia von Young and Queer Ulm. Umwelt- und Queeraktivismus sind nicht unbedingt getrennte Bereiche und wir von Young & Queer setzen uns dementsprechend auch für Umweltthemen ein, besonders im Angesicht der immer weiter voranschreitenden globalen Klimakrise. Diese sorgt bereits jetzt für spürbar mehr Naturkatastrophen, zwingt Menschen zur Flucht und sorgt für ein stark beschleunigtes Artensterben. Dass uns nur noch wenig Zeit bleibt und wir jetzt sofort radikale Maßnahmen ergreifen müssen, um die Klimakrise zu stoppen, sollte auch den meisten Politiker*innen klar sein".

Hier die vollständige Rede.

 

Öffentliche Sitzung Fachbereichsausschuss "Schwerpunkt Klimaschutz in Ulm"

 

Am 24.11.2020 findet die öffentliche Sitzung des Fachbereichsausschusses Stadtentwicklung, Bauen und Umwelt mit dem Schwerpunkt Klima- und Umweltschutz statt.

Gute Gelelegenheit, kommunale Demokratie live zu erleben!

Es geht u.a. um

- Klimaschutz in Ulm
- Klimapakt BW
- Jahresbericht "Fahrrad"
- Baumbericht

Zeigt mit eurer Präsenz, dass euch Klimaschutz in Ulm wichtig ist.

Die Veranstaltung findet um 16:00 Uhr coronabedingt in der Donauhalle (Messe) statt, ist für alle öffentlich und kann ohne Anmeldung besucht werden.

Ausführliche Infos, Agenda und Dokumente unter

http://buergerinfo.ulm.de/to0040.php?__ksinr=10821

 

Große internationale Klimademo 25.09.20, Ulm Münsterplatz

Am 25. September waren 700 Menschen in Ulm und über 200.000 in ganz Deutschland wieder auf der Straße!!

Die Klimakrise macht keine Pause! Für starke EU-Klimaziele, einen Kohleausstieg bis 2030 und eine sozial-ökologische Wende gehen wir gemeinsam mit Fridays for Future auf die Straßen!
 

 

Klimacamp Ulm
 

Seit dem 10. September haben Aktivist/innen von Fridays For Future Ulm, Greenpeace und Extinction Rebellion ein Klimacamp vor dem Ulmer Rathaus errichtet, um die politisch Verantwortlichen zum Handeln zu bewegen.
Schaut vorbei und unterstützt die jungen Menschen!

 

Gestern Besuch einiger ParentsForFuture-Leute bei den Aktivist/innen. Gute Stimmung, nette, aufgschlossene Leute, viele Gespräche, positive Reaktionen der meisten Passant/innen. Lediglich unterbrochen vom Röhren einiger Autoposer und Lamento eines "Wutbürgers", die junge Leute sollen doch lieber arbeiten oder zur Schule gehen.

Die Tatsache, dass viele durchaus weiter ihre Ausbildung absolvieren, studieren, zur Schule gehen und hier im Schichtbetrieb einen Großteil ihrer Freizeit für dieses wichtige Thema nutzen ignoriert der Zeitgenosse.

Klimacamp Willkommen

 

Klimacamp Ulm Weltkugel Fieber

 

Fahrrad - Be smart

 

Klimacamp Willkommen 2

 

Spenden für die Ortsgruppe der Fridays for Future Ulm/Neu-Ulm

Die hiesige OG der Fridays for Future ist sehr aktiv und hat gerade für die kommenden Wochen noch einiges geplant. Aber jede Demonstration und Veranstaltung kostet Geld. Falls ihr die jungen Leute im Kampf für eine gute Zukunft unterstützen wollt, dann könnt ihr gerne spenden. Jeder Euro ist willkommen.

IBAN: DE66 6305 0000 0021 2460 49
BIC: SOLADES1ULM
Verwendungszweck: Fridaysforfuture

German Zero Bürger:innen-Entscheid
"Ulm/NU Klimaneutral 2030"

Mehr zu den Hintergründen

Unterschriftenlisten
für Ulm
für Neu-Ulm
 

Erreichbarkeit

Wer regelmäßig informiert bleiben und keine Termine verpassen will,
abonniert unsere Facebook oder Instagram-Seite, besucht unsere Signal-Gruppe (Diskussionen) oder WhatsApp-Gruppe (nur Termine!).
Auch per Mail sind wir erreichbar:

Schaut einfach vorbei!
 

Termine
 

22.10.21 Globaler Klimastreik - Berlin

 

Die Liste der vollständigen Termine findet ihr hier lauf unserem 'wechange'-Kalender (Ohne Anmeldung möglich!)

 

Vergangene Termine

18.9.21 15:00 Uhr Münsterplatz
Kidicalmass - "Platz da für die nächste Generation"

18.9.21 Green Parking Day Ulm

Die People&Parents sind gemeinsam mit den Psychologists und Health for Future Ulm dabei!

13.8.21 Zentralstreik Frankfurt - Schwerpunkt Banken.
Mehr dazu unter "Streik mit uns.de".

9.6.21 Infoveranstaltung zu Photovoltaik-Balkonmodulen
durchgeführt von der Regionalen Planungsgruppe Böfingen

20./21.5.21 Klimakongress Ulm. Marktplatz der Möglichkeiten

07.05.21 Kick-off "Haus der Nachhaltigkeit" Zoom-Konferenz

01.05.21 Stadtradeln Ulm. Wir fahren mit als Team "Cycling for Future"!

30.04.21 Online-Podiumsdiskussion BUND Ulm um 20 Uhr
Bäume statt Beton - Die Spurendiskussion um die Adenauerbrücke aus der ökologischen Perspektive

19.03.21 Globaler Klimastreik - Coronakonform

02.03.21 Virtuelle Gesprächsrunde "Mobilitätszukunft BW"

27.02/06.03/13.03 Infostand Klimawahl Münsterplatz

26.02.21 Podiumsdiskussion Landtagswahl BW (Online)

23.02.21 Online-Diskussion "Landtagswahl=Klimawahl"
Vertreter/innen von u.a. Klimacamp Ulm, BUND, MobilitätswendeBW

07.02.21 Parents for Future Online Summit (Infos und Programm)

10.02.21 Professor Harald Lesch: Der Mensch und die Natur – ein großes Missverständnis (Onlinevortrag)

22.01.21 FridaysforFuture-"Geburtstagsdemo" - Menschenkette Ulm - Neu-Ulm

12.01.21 Pressekonferenz German Zero Klimaentscheid Ulm/Neu-Ulm (hier die Aufzeichnung)

11.12.20 Klimaktionstag zum 5. jährigen Geburtstag "Pariser Klimaabkommen", 16:30 Uhr Münsterplatz

02.12.20 Online Vortrag von Divest Ulm "nachhaltige Geldanlage" (hier die Aufzeichnung)

24.11.20 Öffentliche Sitzung Fachbereichsausschuss "Klimaschutz in Ulm"

30.10.20 Mahnwache "Divest", Hans-und-Sophie-Scholl-Platz, Ulm, 17:30 Uhr

25.10.20 im Klimacamp: Klimaschutz im Wahljahr 2021 - Abstimmungstreffen FFF und PFF

25.09.20 Große Klima-Demo. Münsterplatz Ulm

 

Was jede/r aktiv tun kann?

 

Natürlich kann und soll man sofort bei sich und im eigenen Umfeld beginnen. Viele konkrete Tipps zu Energiesparen, nachhaltiger Verkehr & Ernährung etc. gibt es im Blog Klimaandmore oder unter Klimatipps (OG Schrobenhausen).

Allerdings können die großen Probleme nur auf gesellschaftlicher und politischer Ebene gelöst werden.
Daher mische dich ein, führe Diskussionen (konstruktiv!), schreibe deinem Abgeordneten oder deiner Stadträtin, sensibilisiere die lokale Presse oder Wirtschaft. Zeig´ Flagge, gehe auf Demos. Greta Thunberg hat gezeigt, dass auch einzelne wirksam sein können!.
 
Ein Liste zu Kontakten von Medien, Presse und lokaler Politik findest du hier.