Offener Brief zum Chemnitzer Doppelhaushalt 2021/22

P4F Chemnitz • 28 März 2021
0 Kommentare
0 Gefällt mir
317 Ansichten

Offener Brief zum Chemnitzer Doppelhaushalt 2021/22

Chemnitz, 29.3.2021

Der folgende Offene Brief erscheint am 29.3.2021 in der Chemnitzer Ausgabe der Regionalzeitung "Freie Presse". Er richtet sich an Chemnitzer:innen, Stadträt:innen und die amtierenden Bürgermeister mit der Aufforderung, im Doppelhaushalt 2021/22 hinsichtlich Klimaschutz nachzubessern. Wir hatten den Haushaltsentwurf analysiert und fristgerecht Widerspruch eingelegt. Der Haushalt soll am 31.3.2021 im Stadtrat verabschiedet werden.

Der Offene Brief befindet sich auch als PDF im Anhang dieses Blogartikels unten.

Das dort genannte Chemnitzer CO2-Restbudget haben wir in unserem Blogartikel über das Pariser Abkommen, und was es für Chemnitz bedeutet berechnet.


Liebe Chemnitzer:innen, liebe Stadträt:innen!
Liebe Herren Bürgermeister!

 

Die Klimakrise ist in Chemnitz längst angekommen – die letzten Heißjahre, Bodendürre und Baumsterben zeugen davon.

 

Um die Erderwärmung auf 1,5 Grad zu begrenzen muss auch Chemnitz das Nötige tun. Die Stadt hat ein CO2-Restbudget von 10,5 Millionen Tonnen – aufgebraucht 2026, wenn wir nichts ändern.

 

Der Doppelhaushalt 2021/22 ist entscheidend, die Weichen gerade noch rechtzeitig zu stellen.

 

Leider stehen sie falsch: Laut Chemnitzer Klimaschutzkonzept 2 Prozent CO2‑Reduktion jährlich – zu wenig!

 

Beim Klimaschutz darf nicht gespart werden – das führt langfristig zu den höchsten Kosten und gesellschaftlichen Kipppunkten.

 

Liebe Herren Bürgermeister!

 

Bilden Sie im Haushalt eine jährliche, 8-prozentige CO2-Reduktion ab!

 

Co-finanzieren Sie einen vorzeitigen Kohleausstieg mit Abschaltung des letzten Meilers der eins Energie weit vor 2029! Ermöglichen Sie eine Alternative zum geplanten, klimaschädlichen Holzverbrennungskraftwerk in der städtischen Frischluftschneise!

 

Holen Sie vom 4-Mrd-€-Strukturwandelfonds Mittel nach Chemnitz!

 

Setzen Sie noch 2021 einen Klimaneutralitätsplan 2035 auf!

 

Liebe Stadträt:innen!

 

Haushaltszustimmung nur bei Abbildung von 8 Prozent CO2-Reduktion pro Jahr!

 

.

 

Video zum Klimastreik am 19.3.2021
Video Klimastreik 19.3.2021
Files