Was sind eigentlich Warming Stripes?

Was sind eigentlich Warming Stripes?

Es handelt sich dabei um eine Visualisierung der Erderwärmung über einen bestimmten Zeitraum. Sie gehen zurück auf die von dem Klimatologen Ed Hawkins 2016 generierte Klimaspirale. Mit ihr wurde die Klimaerwärmung bereits sehr deutlich auch für Nicht-Wissenschaftler visualisiert.

Im Mai 2018 veröffentliche Ed Hawkins eine erste Version der Warming Stripes. Die farbig angeordneten Streifen zeigen den Temperaturverlauf über einen Zeitraum von ca. 100 Jahren an, basierend auf den Durchschnittswerten aus den Jahren 1971 bis 2000. Dunkelblaue Streifen stellen kältere Jahre dar, dunkelrote wie wärmeren. 

Es ist spannend, die Warming Stripes in der Öffentlichkeit zu verwenden (zum Beispiel auf Demoplakaten). Wirst Du angesprochen, was sie bedeuten, so hast Du immer einen leichten Gesprächseinstieg.

Warming Stripes selbst generieren

Unter dem Titel #ShowYourStripes findet Du eine Webseite, auf der Du Deine Stripes für Dein Land selbst generieren kannst.

Warming Stripes für Städte

Im Dezember 2019 veröffentlichte die Zeit unter dem Titel "Viel zu warm hier" einen ausführlichen Beitrag über die Erderwärmung zusammen mit einem Warming Stripes Generator für einzelne Städte.

Warming Stripes für Viersen 1881 - 2018
Warming Stripes für Viersen, Zeitraum 1881 - 2018,
Spektrum - 2,5°C bis + 2,5°C, Referenzbereich: 1961 - 1990
generiert mit dem oben benannten Generator in DIE ZEIT
 

 

 

Weitere Nutzungsmöglichkeiten der Warming Stripes

Die Warming Stripes als Mund-/Nasenschutzmasken von Jutta Paulus

Der gestrickte Schal mit Deinen Warming Stripes nach einem Muster von Jutta Paulus

 

Um weitere Informationen zu erhalten, musst Du angemeldet sein oder Dich zunächst registrieren.