Mit Kindern zur Demo

Vera S. • 15 April 2020

Mit Kindern zur Demo?


Vorbereitung ist alles! An oberster Stelle müssen die Belange der Kinder stehen. Jede*r Elternteil sollte individuell für sich bzw. zusammen mit dem Kind einschätzen, wie eine Teilnahme gut gestaltet werden kann.


Hier einige Tipps:

 

  • Viele Kinder haben großen Spaß daran, ihr eigenes Demoschild zu gestalten und mitzunehmen. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!
  • Informiert euch bei eurer Fridays oder Parents for Future Ortsgruppe über den Demoablauf und die Route, damit ihr in etwa die Zeit und Länge einschätzen könnt und ggf. einen guten Ein-/ Ausstiegspunkt findet.
  • Bei größeren Demos werden in der Regel auch separate, ruhigere Kinderabschnitte gebildet – fragt auch das nach.
  • Die Kinder sollten Warnwesten tragen. Schreibt Eure Handynummer auf die Warnweste oder ein Notfall- Armband.
  • Überlegt, ob Euer Kind einen Gehörschutz braucht.
  • Nehmt ein Lastenfahrrad, Roller oder Bollerwagen mit, damit sich Eure Kinder ausruhen können.
  • Denkt an passende Kleidung (Matschhose/Gummistiefel oder Sonnenhut, etc.) und an ein paar Snacks und Getränke.


Viel Spaß!