Was kannst du fürs Klima tun?

0 comments
65 views

Was kannst du fürs Klima tun?

Auf dieser Seite haben wir einen Auszug von Tipps zusammengestellt, wie du als Privatperson deinen eigenen CO2 Fußabdruck reduzieren kannst. Diese Aufstellung werden wir regelmäßig ergänzen. Es geht dabei nicht um Vorschriften, sondern schlicht um Anregungen. Vieles ist vielleicht auch schon bekannt, aber unter Umständen ist ja trotzdem was für dich dabei. Gerne kannst du uns auch deine eigenen Tipps in den Kommentaren hinterlassen.

Es geht auch ohne Auto

Viele Strecken können mit dem ÖPNV, mit dem Fahrrad oder zu Fuß bewältigt werden, probiere es einfach mal aus und verzichte beispielsweise zweimal die Woche auf das Auto.

Im Inland mit der Bahn

Versuche bei weiten Inlandsreisen auf Flüge zu verzichten und stattdessen mit der Bahn zu reisen.

Kaufe regional und saisonal

Die menschliche Ernährung ist einer der wesentlichen Faktoren, mit der eine Privatperson seinen eigenen C02-Fußabdruck beeinflussen kann. Achte beim Einkaufen auf saisonale und regionale (Bio-)Produkte, möglichst fleischreduziert, vegetarisch oder vegan.

Vermeidung von (Mikro-)Plastik

Nimm zum Einkaufen direkt eine Tasche mit, statt eine Plastiktüte vor Ort zu kaufen. Achte auf Mehrwegverpackungen.

Ecosia - der Web-Browser der Bäume pflanzt

Ja wirklich. Nutze den Browser und unterstütze nur durch die Nutzung weltweite Klimaschutzprojekte - www.ecosia.org

Ökostrom

Raus aus der Kohle - der Wechsel zu einem Ökostromanbieter hilft. So können wir mit den Füßen abstimmen und die Industrie zum Umdenken bewegen. Ausführliche Tipps und Idee findest du unter - ParentsForFuture - Stromanbieterwechsel - und schon kann die Stromwechselparty steigen!

Urlaub - die schönsten Tage im Jahr

Auch hier kannst du mit deiner Entscheidung gegen Flugreisen oder Kreuzfahren einen sinnvollen Beitrag fürs Klima leisten. Und manchmal liegt das Schöne sowieso so nahe. Ist ein Flug nicht sinnvoll vermeidbar, gibt es Möglichkeiten einen Flug zu kompensieren - www.atmosfair.de

Klimaschutz kann sogar Geld sparen...Kleidung und viele andere Dinge

Raus aus dem Konsumzwang, nutze deine Sachen einfach länger oder versuche sie zu reparieren. Mittlerweile gibt es auch in Dortmund viele Repair-Cafes. Auf Flohmärkten gibt es viele gute, gebrauchte Dinge teilweise zum Schnäppchenpreis. Und häufig ist weniger sogar mehr.

Auch im Geld steckt Klimaschutz

Es gibt viele nachhaltige Kreditinstitute, die ihre Geschäfte nach sozialen und ökologischen Aspekten durchführen. Umfangreiche Informationen findest du hier https://utopia.de/ratgeber/alternative-gruene-bank/

Werde selbst aktiv - und mach mit!

Genau, jeder kann etwas bewegen. Komm zu den Demonstrationen von Fridays For Future und Parents For Future die Termin findest du unter andem auf den Facebook-Seiten. (#AllefürsKlima)

Coming soon

Schließe einen Freunde Klimapakt ab - ab dem 20.09.2019 verfügbar

-> Zurück zur Homepage der Parents For Future Dortmund

Bei Fragen und Anregungen melde dich gerne bei uns unter dortmund@parentsforfurture.de