Kohlekraftwerk Datteln 4 abschalten!

KOHLEKRAFTWERK DATTELN 4 ABSCHALTEN! – Europaweiter Aktionstag am 14.8.2020

 

Gegen den weiteren Ausbau deutscher Steinkohlekraftwerke formiert sich europäischer
Protest!


Datteln 4 in Deutschland ist das einzige neue Kohlekraftwerk in Westeuropa.

Das Kraftwerk nahm am 30. Mai 2020, entgegen den Empfehlungen der Kohlekommission und trotz eines breiten öffentlichen Widerstandes, den Betrieb auf.

Diese politische Entscheidung wurde getroffen, obwohl Datteln 4 zur Sicherheit der
Energieversorgung nicht notwendig ist.

Das Bundeswirtschaftsministerium berichtete im März 2020 in „Energiewirtschaftliche Projektionen und Folgeabschätzungen 2030/2050“, dass das Pariser Abkommen in Deutschland mit den derzeitigen Fahrplänen nicht eingehalten werden kann:

„Das Reduktionsziel des Klimaschutzplans für die Gesamtemissionen liegt bei einer Reduktion um mindestens 55 % bis zum Jahr 2030 gegenüber 1990. Diese angestrebte Emissionsmenge von maximal 562 Mio. t CO2eq wird in der Referenzentwicklung um 169 Mio. t CO2eq überschritten. Hohe Ziellücken ergeben sich in der Referenzentwicklung in den Sektoren Energiewirtschaft (86 Mio. t CO2eq) und Verkehr (53 Mio. t CO2eq). Im Gegensatz zur Empfehlung der Kommission für Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung werden mit Datteln 4 noch zusätzliche Kraftwerkskapazitäten ans Netz genommen.“


Zur Einhaltung des Pariser Abkommen zur Verhinderung einer Erderwärmung über 1,5
Grad muss jegliche Kohleförderung und Verstromung in Deutschland spätestens 2030
eingestellt sein.


Datteln 4 wird von einem deutschen Unternehmen namens Uniper betrieben, das zu 73% einem finnischen Unternehmen namens Fortum gehört, an dem die finnische Regierung zu 51% beteiligt ist.

Der Abbau der Steinkohle in Russland und Kolumbien findet zudem unter menschenverachtenden Arbeitsbedingungen statt.

Die europaweiten Demonstrationen und Aktionen finden am 14. August 2020 statt und
richten sich in erster Linie an die finnischen Botschaften und Honorarkonsulate in ganz Europa, desweitern an deutsche Botschaften und Honorarkonsulate. Weitere Aktionen werden in Datteln stattfinden.


Carsten Grote von Parents for Future erklärt dazu: "Unsere Hauptforderung in ganz Europa,
von Schweden bis Portugal ist: DAS KOHLEKRAFTWERK DATTELN 4 MUSS SOFORT STILLGELEGT WERDEN.
Wir fordern zusätzlich, dass sichergestellt wird, dass die Arbeiter*innen des Werks nach dessen Schließung einen neuen Arbeitsplatz zugesichert bekommen.
Es wird dazu Demonstrationen und Aktionen, unter Berücksichtigung der Corona Schutzvorkehrungen, in verschiedenen Ländern geben, ebenso Social Media Kampagnen unter den Hashtags: #Datteln4Stoppen, #StopDatteln4, #ShutDownDatteln4, #FortumIrtiFossiilisista.
Wir müssen verhindern, dass eine lebenswerte Zukunft unserer Kinder dem Profit von Konzernen geopfert wird. Die Klimakrise ist weltweit und auch in Deutschland bereits heute extrem zu spüren.
Wir aber steuern weiter mit hohem Tempo direkt auf nicht umkehrbare Kipp-Punkte zu, die eine noch größere, globale Katastrophe auslösen werden.
Wir rufen alle auf, sich an den europaweiten Aktionen zu beteiligen und fordern Verbraucher*innen auf, ihren Stromanbieter zu wechseln, sollte dieser nicht 100% Ökostrom anbieten."

Parents for Future Germany unterstützt den europaweiten Aktionstag und schließt sich
den Forderungen der Aktivist *innen in ganz Europa an:
#StopDatteln4
#AlleDörferbleiben
#SystemChangeNotClimateChange


Parents for Future Germany
Monika Rössner
Tel.: +49 89 1678901
presse@parentsforfuture.de
http://www.parentsforfuture.de

 

Wussten Sie schon?
Sie als Journalist*innen können Ihren Teil zum Klimaschutz beitragen und ein Teil von
#coveringclimate werden. Geben Sie dem Klimaschutz die mediale Aufmerksamkeit, die er
verdient!
https://www.coveringclimatenow.org

Dateien