Solidaritätsgrüße an die Demo von "Alle Dörfer bleiben" gegen die Zerstörung der L277

Solidaritätsgrüße an die Demo von "Alle Dörfer bleiben" gegen die Zerstörung der L277

 

Liebe Menschen von "Alle Dörfer bleiben"!

Wir hoffen, dass sich morgen, am 19.07.2020, ganz viele Menschen zusammen mit Euch gegen die Zerstörung der L277 stellen werden.

Die Landstraße L277 ist die Trennlinie zwischen den Dörfern und dem Kohletagebau und unbedingt
notwendig zum Schutz der Dörfer vor der RWE Zerstörungspolitik.

Die morgige Demonstration soll zeigen, dass wir diese Zerstörungspolitik nicht hinnehmen und ihr
weiterhin entschlossen, mit immer mehr Menschen, entgegentreten.

Wir haben schon viel zur existentiell bedrohlichen Klimakrise geschrieben, zu den dringendst
notwendigen Schritten, die seitens Politik und Wirtschaft SOFORT erforderlich sind, um das Pariser
Übereinkommen zur Begrenzung der Erderwärmung auf 1,5 Grad doch noch einhalten zu können,
zu dem unsäglichen KohleEINstiegegetz, das diesem verbindlich von Deutschland unterzeichneten
Abkommen von Paris diametral entgegensteht und wir haben auch zu den Machenschaften von
RWE Stellung bezogen.

Daher heute nur kurz unsere Wünsche für Euch:

  • Wir wünschen Euch von Herzen viel Erfolg für die Demo morgen
     
  • Wir wünschen Euch, dass ganz viele Menschen kommen werden und damit ihre
    Solidarität zeigen
     
  • Wir wünschen Euch weiterhin viel Mut und Energie für unseren gemeinsamen Kampf gegen die Kohleverstromung!!!
     
  • Wir fordern mit Euch den Erhalt aller Dörfer am Rande der Kohleabbaugebiete
     
  • Wir fordern den Erhalt des Hambacher Forstes als naturbelassenen Wald und den
    Rückbau der Waldtrassen, die NRW hier hereingefräst hat.

Gegen die Klimakrise und all diejenigen, die sie befeuern!!!

#AlleDörferBleiben
#HambiBleibt
#ClimateJustice


Für alle, die Termin und Ort nicht mehr im Kopf haben:
‚RWE auf Abstand halten‘,
Demo von ‚Alle Dörfer bleiben‘ am Sonntag, den 19.07.2020 um 12:30 Uhr in Keyenberg.

 

Parents for Future Germany
Monika Rössner
Tel. 089/1678901
presse@parentsforfuture.de
http://www.parentsforfuture.de

Dateien