Mobilität und Reisen

Annette Twenning • 23 April 2020
0 Kommentare
0 Gefällt mir
460 Ansichten

Klimafreundlich unterwegs

Unterwegs im Alltag und auf Reisen verursacht eine Person in Deutschland durchschnittlich 2,18 t CO2. Dies lässt sich auf unter 0,5 t senken!

  • Am klimaschädlichsten von A nach B geht es mit dem Flugzeug. Es gibt genügend tolle Urlaubsziele in Europa, die sich ohne Flieger und vielleicht sogar mit der Bahn erreichen lassen. Wie viele Flüge brauchen international vernetzte Firmen wirklich: Wo braucht es die Begegnung, wo funktioniert der Austausch gut über Videokonferenz?
  • Auf welche Spaßfahrten kannst Du verzichten? Beispielsweise mit Freizeitmobilen wie Jetski, Motorjachten, Quads, Kreuzfahrtschiffen 
  • Nutze öffentliche Verkehrsmittel! Hier ist die Politik gefragt, die Grundlagen für einen klimafreundlichen Nahverkehr auf dem Land zu schaffen (z. B. besseres Busnetz, Rufbus). Vieles funktioniert aber jetzt schon sehr gut, z. B. in 12 Minuten mit dem Zug von Melle nach Osnabrück!
  • Wie viele Autos brauchen wir? Lässt sich der Zweitwagen durch ein (Lasten-)E-Bike, geteilte Autos oder durch Taxifahrten ersetzen? Reicht im Alltag die Reichweite des Elektroautos und für Urlaube lässt sich ein anderes Auto leihen/mieten?
  • Verbrauchsarm fahren: niedertourig (1.500 bis 2.500 U/min) und vorausschauend; Reisegewicht reduzieren, Reifenluftdruck optimal einstellen. Motor aus im Leerlauf (auch ohne Start-Stopp-Automatik).