Brief eines verzweifelten Chemnitzer Mädchens

P4F Chemnitz • 3 Februar 2020
0 comments
0 likes
83 Ansichten

Brief eines verzweifelten Chemnitzer Mädchens

Das Mädchen ist verzweifelt über die Ignoranz der Erwachsenen gegenüber dem Klimawandel. Sie versteht nicht, warum sie ihr das antun. Die Zukunft scheint sinnlos geworden.

Lieber Uwe,

Es ist manchmal sehr schwer für mich zu lernen, wenn die Welt so schrecklich ist. Ist manchmal auch ein blödes Gefühl, dass die Erwachsenen so mit unserer Zukunft spielen. Aber du hast ja auch geschrieben, dass dich das sehr beschäftigt.

Mir kommen da teilweise die Tränen. Die Menschen, die das alles entscheiden und mit zu verantworten haben, haben ihr Leben fast schon zuende gelebt. Für mich wird das sicherlich auch noch gehen aber was ist, wenn ich später mal eine Familie haben möchte? Wenn sogar jetzt schon einige Erwachsene sagen, dass Ihnen für noch ein Kind der Mut fehlt. Das tut wirklich weh, dass so mit meiner Zukunft umgegangen wird...
und ich sitz jetzt hier, lern für mein Abi und frag mich eigentlich für was.

Liebe Grüße, C.


Lesehinweis: Das Kürzel des Vornamens wurde verändert, um sie zu schützen. Der Name des Mädchens ist uns bekannt. Sie ist 18 Jahre oder älter. Quelle des Briefes ist ein Chatverlauf, der aus Gründen der besseren Verständlichkeit als Brief veröffentlicht wird: Nicht jeder Zeitungsleser weiß, was ein Chat ist.