Mainz

 

Willkommen bei den Parents For Future Mainz

Wir sind Eltern und Erwachsene in Mainz, die sich mit der Schülerbewegung Fridays for Future solidarisieren und aktiv Aktionen für Mainz mitplanen und organisieren. Wir sind unabhängig von Parteien und Organisationen.

Wir sind erreichbar unter mainz@parentsforfuture.de oder über Signal Signal.

Möchtest Du unseren Newsletter bestellen, der Dich über die Aktivitäten von P4F-Mainz informiert? Einfach eine E-Mail mit dem Betreff "Newsletter" senden. 

Hier kannst Du die aktuelle Ausgabe lesen: P4F_Mainz_NL_15.  (Ältere Ausgaben findest du im Newsletter-Archiv Mainz. Den aktuellen Newsletter von P4F-Germany findest du im Menü oben unter 'Medien->Newsletter'.)    

Neben regelmäßigen Treffen und Aktionen unterstützen wir auch die Fridays For Future und weitere Gruppen der For-Future-Bewegung.

Sprecht uns gerne auf den Demos an.

AUFBRUCH ODER ABSAGE?

Das solltest du über den neuen Koalitionsvertrag wissen.

Das Fridays for Future Kampagnenteam hat eine Analyse zum Koalitionsvertrag der neuen Regierung geschrieben. 

"Wir sind auf 1,5-Grad-Pfad mit diesem Koalitionsvertrag", erklärte gestern die Ampel-Koalition. Das könnten wir feiern. Laut der FFF-Analyse stimmt das nur leider nicht.

Denn ja, es werden zwar einige entscheidende Maßnahmen umgesetzt, die wir für eine klimagerechte Welt dringend brauchen, dennoch verfehlen SPD, Grüne und FDP mit dem Vertrag noch vor Regierungsantritt die eigenen Versprechen zur Einhaltung der 1,5-Grad-Grenze.

Hier geht es zur vollständigen Analyse von FFF: https://news.fff.link/mailing/170/4687001/3041411/18781/b093442dab/index.html  

KIT Klimamonster

KIT Klimamonster

KIT Klimamonster erklärt Kindern von 3-12J und ihren Eltern & Großeltern die Klimakrise, ohne zu überfordern.
Ein tolles Angebot des Teams Kit Klimamonster von P4F Germany

Hier findet Ihr KIT Klimamonster:
im Internet: https://www.klima-kit.de/ 
auf Instagram: https://www.instagram.com/kit.klimamonster/?utm_medium=copy_link

COP26 - Der Klimawandel ist real

Alle auf der COP26 scheinen begriffen zu haben: Klimaschutz ist keine Idee von ein paar Ökos; das 1,5-Grad Limit ist keine radikale Idee, sondern wesentlich für unser Überleben und ein vereinbarter Kompromiss von 2015! Die Reden auf der COP26 sind leidenschaftlich, ambitioniertes Handeln wird überall gefordert. Der Klimawandel ist real, die Klimakrise in vollen Gang: Das scheint nun auch endlich bei den politischen Entscheidungsträger*innen angekommen zu sein. "Es ist eine Minute vor Mitternacht", die Menschheit zu retten, sagte der britische Regierungschef Boris Johnson (Gastgeber der COP26). Er fordert schnelle konkrete Maßnahmen und kein "Blablabla". Auch unsere scheidende Kanzlerin Merkel vergrößert den klimapolitischen Erfolgsdruck auf die kommende Bundesregierung, ruft eine "Dekade des Handelns" aus und fordert eine CO2-Bepreisung - vor allem für die Industrie, um möglichst schnell zur Klimaneutralität zu kommen. Sie macht klar, dass es eine umfassende Transformation des Lebens und des Wirtschaftens braucht. Wir fragen uns natürlich, warum damit nicht spätestens am 4.11.2016 begonnen wurde, nachdem das Paris Agreement vom Bundestag einstimmig angenommen und damit verbindlich wurde. Aber noch ist es nicht zu spät, wenn wir diese eine Minute gut nutzen und die Führungsspitzen der Welt in den nächsten Tagen die Gelegenheit nutzen, rasch gemeinsam zu handeln, d.h. sich unter anderem zur Verringerung ihrer Treibhausgasemissionen bis 2030 zu verpflichten, Maßnahmen zur Anpassung an die unvermeidlichen Auswirkungen des Klimawandels zu beschließen und Finanzmittel für Klimaschutzmaßnahmen aufzustocken, insbesondere auch für Entwicklungsländer.

Weitere Updates gibt es hier: www.kontext-tv.de.

COP26 - Don’t choose extinction!

Entscheidet Euch NICHT für das Aussterben! Die Rede eines Dinosauriers vor wichtigen politischen Entscheidungsträgern - der tolle Film wurde erstellt vom Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen (UNDP) - macht eine Botschaft sehr klar: Wählt nicht das Aussterben! Begreift endlich: Klimaschutz ist Menschenschutz - und handelt jetzt! Schaut Euch den ganzen Film hier an: https://www.youtube.com/watch?v=3DOcQRl9ASc Der Dinosaurier bringt es auf den Punkt: Die politischen Entscheidungsträger müssen endlich begreifen: Klimaschutz ist Menschenschutz! Noch haben wir es in der Hand! Hier die Rede grob auf Deutsch: Hört zu Leute, ich weiß ein, zwei Sachen über Aussterben. Und lasst mich euch sagen, (obwohl ich eigentlich denken würde, das wäre offensichtlich): Aussterben ist eine schlechte Sache! Und sich selbst auszurotten, ist das Absurdeste, das ich seit in 70 Millionen Jahren gehört habe. Wenigstens hatten wir einen Asteroiden! Was ist eure Ausrede? Ihr strebt auf ein Klimadesaster zu und jedes Jahr investieren Regierungen hunderte Milliarden von öffentlichen Mitteln für die Subventionierung fossiler Brennstoffe. Stellt Euch vor, dass wir hunderte Milliarden für die Subventionierung riesiger Meteoriten investierten. Genau das tut ihr gerade! Denkt an all die anderen Dinge, die ihr mit diesen Geld tun könnt! Auf der ganzen Welt leben Menschen in Armut. Denkt ihr nicht, dass es mehr Sinn ergibt, ihnen zu helfen, als für den Untergang Eurer gesamten Spezies zu bezahlen? Lasst mich ehrlich sein: Ihr habt JETZT eine große Möglichkeit, eure Wirtschaftssysteme umzubauen und euch von dieser Pandemie zu erholen - das ist DIE Chance für die Menschheit! Also hier ist meine verrückte Idee: Entscheidet Euch NICHT für das Aussterben! Rettet die Menschheit, bevor es zu spät ist! Es ist Zeit, mit Entschuldigungen und Ausreden aufzuhören und mit Veränderungen zu beginnen! Danke!

Weiter Infos zu COP26 & Eiffelturmtag

Scientists for Future Mainz:

S4F  Website SF4 Mainz

Twitter@S4F_Mainz

+++ Termine +++ Termine +++ Termine +++

Mi 01.12.2021, 9.00 - 13.00 Uhr (Anmeldeschluss: 22.11.2021)
Online-Tagung: Klimaschutz ist Friedenssicherung: Vor Ort handeln - Weltweit wirken

+++

Mi, 01.12.2021, 19.00 - 20.30 Uhr VHS-Vortrag: Ursachen und Folgen des Insektensterbens

+++

Mi, 08.12.2021, 19.00 - 20.30 Uhr VHS-Vortrag: Energiespeicher

+++

Mi, 15.12.2021, 19.15 - 21.30 Uhr VHS-Vortrag: Die Energiewende in Deutschland - unser Generationenprojekt

+++ Termine +++ Termine +++ Termine +++

Aktionen & Veranstaltungen

Klimaschutz muss kommunale Pflichtaufgabe werden!

Parents for Future Mainz bereiten eine Aktion vor, um die Forderung von MainzZero zu unterstützen, Klimaschutz zur kommunalen Pflichtaufgabe zu machen. Beim Bürgerbegehren „MainzZero – Klimaentscheid Mainz“ ist deutlich geworden, dass Klimaschutzmaßnahmen oftmals einen nachrangigen Stellenwert in der Kommunalpolitik haben. Dies unter anderem deshalb, weil im Fall knapper Haushaltsmittel die Kommunen aufgefordert werden, Ausgaben, die nicht zu ihren Pflichtaufgaben gehören, zu kürzen oder zu streichen. MainzZero hat sich diesbezüglich bereits am 16.09.2021 mit einem offenen Brief an die Landesregierung gewandt mit der Bitte, entsprechende Ausgaben zukünftig als kommunale Pflichtausgaben zu deklarieren – bisher ohne Erfolg und Resonanz. Aktuell sprechen wir Parents alle For-Future-Gruppen in Rheinland-Pfalz an, um mit einem gemeinsamen Schreiben und unterstützt durch eine medienwirksame Aktion der Forderung von MainzZero Nachdruck zu verleihen, damit Klimaschutzmaßnahmen auch auf kommunaler Ebene zeitnah und in ausreichendem Umfang umgesetzt werden.

Wer uns dabei unterstützen möchte, kann sich gern an mainz@parentsforfuture.de wenden.

Arbeitsgruppen

Interne Ortsgruppe

 

Erreichbarkeit

Wir organisieren uns hauptsächlich über
Signal Signal, ihr erreicht uns aber auch per Email: mainz@parentsforfuture.de

 

 

Social Media Icons Author: Reem Ibrahim License: Creative Commons (Attribution 3.0 Unported)