Heilbronn Infos

Flexible group 23 Mitglieder
  • Auf vier bis fünfhundert schätzen wir die Anzahl der TeilnehmerInnen am globalen Klimastreik am 25.09. Aufgrund der aktuellen Corona Situation ist das einfach großartig!

    Wir Heilbronner Parents freuen uns riesig und fühlen uns bestätigt weiter zu machen! Meldet Euch, wenn Ihr Euch auch engagieren wollt.

    Einen Bericht der Heilbronner Stimme mit weiteren Bildern der Demo findet Ihr unter https://www.stimme.de/heilbronn/nachrichten/region/klimaschuetzer-ziehe…

  • Unser Mit-Mach Spiel zum Thema "Was tue ich für den Klimaschutz" , bei dem per abgelegte Steine abgestimmt werden konnte. Die Resonanz war positiv und viele Leute haben mitgemacht. Es war für jeden eine Option dabei. Sogar mit "Klimaschutz ist nicht mein Thema" (am Ende zwei Stimmen :-) )

  • Unser Stand am Nachhaltigkeits- und Energiewende Tag am 18.09. auf dem Kiliansplatz. Zum ersten Mal waren wir hier mit einem Stand vertreten und hatte einige gute Gespräche. Es war deutlich zu merken, daß das Bewusstsein und die Dringlichkeit der Klimakrise bei immer mehr Menschen ankommt.

  • Keine Kohle für die Kohle Demo! Es geht wieder los, die Politik zwingt uns mit dem #kohleeinstiegsgesetz auf die Strasse.

  • Familien für TV Doku "Familienalltag und Klimawendel" gesucht.

    Diese Anfrage kam über unsere Email-Adresse rein:

    Hallo!

    Ich bin TV-Regisseurin und plane für einen öffentlich rechtlichen Sender gerade einen Zweiteiler zum Thema Familienalltag und Klimawandel. Nun SUCHEN wir FAMILIEN, die bei diesem Alltags-Experiment mitmachen wollen. Unter „Familie" verstehen wir alle verschiedenen Formen des Zusammenlebens: Am liebsten hätte wir mindestens zwei Generationen, zb Eltern mit Kindern oder Erwachsene, die mit ihren Eltern zb in einem Mehrgenerationenhaus oder auf einem Hof leben, aber wir sind zb auch für WGs offen, o.ä..

    In unserer Sendung geht es um den Klimawandel. Denn: Es steht viel auf dem Spiel: Sollte sich unsere Erde um mehr als 1,5-Grad erwärmen, droht ein unumkehrbarer Klimawandel mit drastischen Folgen. Die Welt steht vor dem Point of no Return, das Klimasystem droht unumkehrbar zu kippen. Das muss nicht sein: „Würden wir den globalen Temperaturanstieg auf 1,5 Grad begrenzen, wäre wohl sichergestellt, dass Kippelemente noch beherrschbar bleiben", sagt Mojib Latif, Meteorologe und Vorstandsmitglied des Deutschen Klima-Konsortiums. Es gibt also – noch – viel zu gewinnen.
    Aber was können einzelne überhaupt machen?

    Wollten wir die Erwärmung, die im Moment bei „nur“ 0,8 Grad liegt, unter 1,5 Grad halten, müssen wir den CO2-Austoß drastisch verringern. Die Bundesregierung hat dieses im Pariser Klimaabkommen unterzeichnete Vorhaben längst kassiert, sie hält es für unerreichbar.
    Aber wir suchen drei Haushalte, die versuchen über einen abgesteckten Zeitraum klimafreundlich bis klimaneutral zu leben. Es ist ein Lackmustest: Was kann ein Einzelner in einem hochindustrialisierten Land wie Deutschland überhaupt schaffen?

    Wir würden innerhalb von ca. 3 Monaten (Frühjahr/ Frühsommer 2020) ca. 3 Mal kommen und den Haushalt vorstellen, zusammen mit einer/m Host schauen, was sind die spezifischen Herausforderungen dieser „Familie“, was oder wer könnte helfen/ Tipps geben? Zusammen würde entschieden werden wo können Ressourcen eingespart werden. Jedes Leben ist anders: Stadt-Land, Haus-Wohnung, Auto-viele Flugreisen, Neubau-Altbau, Kleinkinder-alte Menschen, usw. Jede Lebensform hat ihre spezifischen Herausforderungen. 2/3 Monate soll diese Familie dann mit der Unterstützung von Experten versuchen radikal Ressourcen einzusparen. Es geht nie um Anklage, sondern immer um praktikable Lösungen. Es geht nicht darum super Saubermänner und Frauen zu werden/ zu sein, sondern darum was der Beitrag jedes einzelnen sein könnte, was überhaupt was bringt und es geht, um den Versuch nicht untätig zu sein, sondern später mal sagen zu können: „Das haben wir 2020 versucht!“
    Nach der ersten Vorstellung und dem Startschuss des Experiments etwas zu ändern, würden wir das Ziel definieren und schauen mit Hilfe welcher Aktion/ Veränderung und mit Hilfe welcher Experten bzw. Expertise der Versuch starten kann. Dann würde die Familie dies ein paar Wochen versuchen und wir würden dann nochmal kommen und die Herausforderungen und den Fortschritt dokumentieren und am Ende der vorher definierten Zeit kommt das TV Team ein drittes Mal, um ein Fazit zusammen mit der Familie zu machen: Hat es etwas gebracht? Wie aufwendig war das? Könnten das andere Menschen nachmachen? Auf der ganzen Reise wird die „Familie“ immer von unserem Team unterstützt.

    In einem ersten Schritt suchen wir Familien, die sich das erst einmal grundsätzlich vorstellen könnten von einem Kamerateam begleitet zu werden. Falls eine Familie Lust hat oder wiederum andere kennt: Bitte gerne die Mail an Interessierte weiterleiten!

    BEi INTERESSE:
    Bitte eine Mail an mich senden mit folgenden Infos, gerne stichwortartig:

    Namen, Alter und Bilder der beteiligten Personen.
    Wohnort und Wohnsituation (Haus oder Wohnung, groß, klein, Eigentum, Miete…)
    Kurze Beschreibung der Familie (Beruf, Alltag, Wohnsituation, Besonderheiten: Fliegen beruflich viel, Vegetarier, Leben mit vielen Tieren, oder oder …)
    Gerne kurze Anmerkung warum Interesse besteht oder auch welche Fragen schon im Raum stehen!
    KONTAKTDATEN!

    Wir freuen uns auf Familien, die sich die Zusammenarbeit und das gemeinsam Experiment vorstellen können und Lust auf eine aufregende Erfahrung, unterstützt von tollen Experten haben!
    Und wie gesagt: Bei Fragen: Sehr gerne melden!

    Vielen Dank für die Unterstützung!
    Schönen Gruss,
    Claire Wilisch

    Claire J. J. Wilisch | Regie | TV-Autorin | TV-Journalistin | mail@clairewilisch.de | www.clairewilisch.de

  • Der Profilbildgenerator ist da!
    Ihr könnt einfach euer aktuelles Profilbild hochladen und bekommt es mit unserem #AlleFürsKlima Filter zurück.
    Es wäre super cool, wenn so viele Menschen wie möglich diesen Filter wieder überall nutzen!
    Das ganze kommt aber nur ins Rollen, wenn Einzelne damit anfangen!
    Also los geht's!?

    www.fridaysforfuture.de/allefuersklima/profilbildgenerator

  • E-Car Sharing der ZEAG Heilbronn gestartet.

    Wer nur ab und zu ein Auto benötigt, kann sich das nun beim neuen Carsharing der ZEAG leihen.
    Es gibt nur E-Fahrzeuge (BMW i3 und eGolf). Strom kommt zu 100% aus erneuerbaren Energien.

  • Wir sind eine Gruppe von Eltern, Großeltern und anderen erwachsenen Menschen, die in Solidarität zur Fridays For Future Bewegung stehen. Unser Ziel ist es, die jungen Menschen in ihren Forderungen nach einer konsequenten Klima- und Umweltschutzpolitik zu unterstützen. Die Gruppe ist offen für ALLE erwachsenen Unterstützer*innen – ob sie nun selbst Kinder haben oder nicht.

    Diese Seite informiert über die örtlichen Aktivitäten in Heilbronn und bietet Termine, Informationen und Kontaktadressen. Sprecht uns gerne bei unseren Aktionen an. Wir sind offen für Anregungen und Kritik. In Heilbronn freuen wir uns über weitere engagierte Mitstreiter*innen. Bei Fragen bieten wir gerne ein persönliches Gespräch.

Aktionen und Veranstaltungen