+++ P4F NEWS +++


 

kennenlerntreffen+++ Mittwoch ist es wieder soweit: bundesweites Online-Kennenlerntreffen

[17.01.2022]

Ihr habt Lust, Euch noch mehr fürs Klima zu engagieren und sucht noch Eure Aufgabe? Dann kommt zu unserem nächsten bundesweiten Kennenlerntreffen!

Die Einladung richtet sich an ALLE Erwachsenen mit Lust auf Klimaschutz!

Wann und wo? Diesen Mittwoch, den 19.1.22, von 20:30 - 21:30 Uhr online per Klick HIER [https://fffutu.re/parents-willkommens-treffen].

Nach einer kurzen Überblickspräsentation geht’s ins offene Gespräch über Beteiligungsmöglichkeiten in unserer Bewegung.

Bringt gern auch interessierte Freund:innen und Bekannte mit! Wir freuen uns auf Euch!

Mehr Infos zum Kennenlerntreffen

Beitrag: Social Media AG / AG Willkommensteam

 


 

eu-taxonomie+++ Jetzt den Etikettenschwindel für Atomkraft und Erdgas verhindern!

[14.01.2022]

Die Frist, bis zu der Mitgliedsstaaten Feedback zum Entwurf der EU-Kommission für die neue EU-Taxonomie geben können, wurde auf den 19.01. verschoben. Unser Druck wirkt also! Vergangenen Freitag hielten Fridays For Future auch mit unserer Unterstützung - diesen Druck in rund 20 Städten aufrecht und sagten ganz klar: Atomkraftwerke und fossiles Gas dürfen nicht Teil der EU-Taxonomie werden!

Unterstützen kannst Du das Anliegen auch online mit dieser Petition gegen das Greenwashing von Atomkraft und Gas!

HIER gibt es Hintergrundinfos zur EU Taxonomie!

Let’s go people, jetzt nochmal richtig "Gas" geben! ;-)

Beitrag: Social Media AG

 


 

wattbewerb+++ Schon mal vom Wattbewerb gehört?

[11.01.2022]

Watt? Bewerb? Klingt wie eine Wortspielerei und kann doch helfen, den Photovoltaik-Ausbau in Deutschland voranzubringen.

Seit Anfang 2021 gibt es den Wattbewerb als bundesweiten Wettbewerb für Städte und - seit 1. Januar diesen Jahres - auch für Gemeinden. Teilnehmen dürfen alle Kommunen Deutschlands, die so schnell wie möglich die installierte Photovoltaik-Leistung zu verdoppeln versuchen.

Aufgerufen zur Teilnahme sind aber nicht nur die Städte und Gemeinden, sondern alle Bürger*innen der inzwischen 151 teilnehmenden Kommunen.
Aufgerufen seid nun auch Ihr alle! Die Energiewende braucht nämlich Euer Engagement:
- Schließt Euch in den Wattbewerb-Orten zusammen und motiviert mit vielerlei Aktionen Eure Mitbürger*innen, eine eigene PV-Anlage zu errichten.
- Kontaktiert Eure Stadt bzw. Gemeindeverwaltungen und Personen aus den lokalen Parteien und bringt sie dazu, Eure Kommune zum Wattbewerb anzumelden.
- Meldet Euch bei uns, wenn Ihr Lust habt, bundesweit (online/telefonisch) beim Aufbau vieler lokaler Wattbewerb-Gruppen mitzuwirken oder diese zu moderieren/organisieren.
- Gebt diesen Aufruf an viele Leute aus Eurem Umfeld weiter.

Wie es geht? Alle weiteren Infos und Kontaktmöglichkeiten gibt es unter wattbewerb.de!

Schaut gleich mal rein! Gemeinsam bringen wir die Energiewende voran!

Beitrag: Social Media AG / AG Energiewende

 


 

lützi-bleibt+++ Bilder vom Lützerath-Aktionstag - Das X für Lützerath ist ÜBERALL!

[08.01.2022]

Das war ein großartiger Aktionstag! In Lützerath, in vielen Städten Deutschlands und online - das X für Lützerath ist ÜBERALL!

Im kleinen und sonst sehr ruhigen Lützerath hatten sich ca. 100 Menschen eingefunden, um gemeinsam für den Erhalt von Lützerath und fünf weiteren Dörfern zu demonstrieren. Wer nicht vor Ort sein konnte, konnte den Livestream aus Lützerath verfolgen - oder schaut ihn sich nachträglich an :-)

In vielen deutschen Städten haben Menschen ihre Solidarität durch zahlreiche Aktionen bekundet - immer dabei: das gelbe X von Alle Dörfer BLEIBEN, das, heute symbolisch für Lützerath, überall in Deutschland zu sehen war.

Außerdem habt Ihr in zahlreichen Online-Aktionen Euer X für Lützerath verbreitet und gemeinsam mit uns deutlich gemacht: Die 1,5°-Grenze verläuft vor Lützerath!

BILDER - LIVESTREAM - TAGESSCHAU-BERICHT

Beitrag: AG Website Redaktion

 


 

lützi-bleibt+++ Lützi bleibt! Alle Infos zu Lützerath und zum Aktionstag am 08.01.

[04.01.2022, aktualisiert 07.01.2022]

Morgen ist es soweit - der hybride Lützerath-Aktionstag am 08.01. soll richtig groß werden!

Seid dabei - auch wenn Ihr nicht vor Ort sein könnt, könnt Ihr Euch als Einzelpersonen oder Ortsgruppen an verschiedenen online-Aktionen beteiligen und den Livestream aus Lützerath verfolgen.

Alle Infos, Hintergründe und Eure Mitmachmöglichkeiten findet Ihr HIER.

Hier schon die Infos, was von Eurer ‚Homebase‘ super gut Solidarität zeigt:

  • Profilbildgenerator
  • SoMe-Accounts abonnieren: @alle-doerfer-bleiben und @luetzibleibt
  • Gelbes X basteln und Bilder davon auf Euren lokalen Accounts posten (geht auch gut ohne Aktion).
    Hashtags: #XfürLützi #LützerathBleibt #meinXfürlützerath
  • Schickt uns Eure schönsten Bilder (für SoMe & Website)
  • Livestream aus Lützerath schauen (08.01. ab 14 Uhr)

Klimastreiks / Aktionen:

aktionen

 

Viel Spaß dabei und lasst uns alle gemeinsam zeigen: die 1,5 Grad Grenze verläuft direkt vor Lützerath!

Alle Infos auch auf parentsforfuture.de/luetzerath

Beitrag: Maren (Social Media AG) & Maren (AG Website Redaktion)

 


 

abgeordn+++ Parents for Future und Schwarm for Future laden zum Training für Abgeordnetengespräche ein

[05.01.2022]

Hunderte Parents haben am 11. & 12.12. an ihre Abgeordneten appelliert: #MakeParisReal! Die ersten 100 Regierungstage laufen schon und wir fragen uns: Wie bleiben wir am Ball? Mit Abgeordnetengesprächen im Wahlkreis! Wie das geht, üben wir zusammen beim...

AUSTAUSCH & GESPRÄCHSTRAINING
Sonntag,  09.01.2022,  von 15:30 bis 19:30 Uhr (inkl. Pause)
Eiffelturm-Aktive berichten, welche Reaktionen sie gesammelt haben. Menschen von Schwarm for Future teilen Ihre Erfahrungen aus den ersten 150 Wahlkreisgesprächen. Zusammen machen wir uns stark für echte 1,5-Grad-Politik!

JETZT HIER ANMELDEN (findet via Zoom statt)
(Bei Rückfragen schreibt uns gerne hier.)

Beitrag: AG Klimawahlen

 


 

greenwashing+++ Etikettenschwindel im neuen Jahr: EU-Kommission will Atomkraft und Erdgas als "nachhaltig" einstufen!

[02.01.2022]

2022 hat gerade begonnen, aber die Ambitionen der EU-Kommission für mehr Klima- und Umweltschutz haben bereits einen neuen Tiefpunkt erreicht. Statt sich wirklich für die Energiewende stark zu machen und den massiven Ausbau von Windenergie und Photovoltaik zu initiieren, will man lieber weiter die Atom- und Gas-Lobby hofieren - und damit genau die "Brücken"-Technologien fördern, die klimaschädlich, gefährlich und auf Dauer unrentabel sind.

Darum geht es konkret: Mit der in Überarbeitung befindlichen EU-Taxonomie wird festgelegt, welche Energiequellen als nachhaltig gelten und deshalb gefördert werden sollen. Werden aber Atomenergie und Erdgas als "nachhaltig" deklariert, fließen Fördergelder sowie das Geld von Banken und Versicherungen in den Bau neuer Kern- und Gaskraftwerke - obwohl diese Investitionsmittel dringend für den Ausbau der Erneuerbaren Energien benötigt werden. Die Energiewende würde mit dieser fatalen Entscheidung deutlich gebremst. Zudem: Weder Gas noch Atomkraft sind nachhaltig, sondern bedrohen unser Klima und unsere Umwelt.

Denn "nachhaltig" bedeutet nicht, dass Strahlungsabfälle lange "nachhaltig" strahlen oder dass Methan "nachhaltig" unsere Atmosphäre weiter aufheizt.
Nachhaltig bedeutet, Ressourcen zu bewahren sowie Natur, Umwelt und Klima zu schützen. Liebe EU, welchen Teil davon habt ihr jetzt NICHT verstanden? Sorry, aber wirkliches Interesse an einer lebenswerten Zukunft sieht anders aus!

Mitte Januar will die EU-Kommission den finalen Vorschlag vorstellen. Wir empfehlen: Streicht die Idee komplett, denn das ist Greenwashing!

Bist auch Du der Meinung, dass dieser Entwurf der neuen Taxonomie nicht tragbar ist? Dann unterzeichne schnell diese Petition - und rufe auch weitere Menschen aus Deinem Umfeld zum Mitmachen auf.

zur Petition

[1]

Beitrag: Social Media AG

 


 

2021+++ 2021 - unser Jahresrückblick und ein Dank an Euch

[31.12.2021]

Was war das doch für ein intensives, ereignisreiches, motivierendes, verrücktes und bewegendes Jahr! Wir haben mit vielen bunten Aktionen die Forderungen für Klimagerechtigkeit in die Öffentlichkeit gebracht. Wir haben zu hunderttausenden in Deutschland und weltweit den Politiker*innen klargemacht, dass es mehr braucht als leere Worte. Wir haben Photovoltaikanlagen gebaut und Eiffeltürme. Sind mit Fahrrädern, der Bahn und zu Fuß zu großen und kleinen Demonstrationen gereist, waren in Berlin, Glasgow und Lützerath. Haben die 1,5 Grad-Grenze beschützt und den Menschen auf der Welt Hoffnung gegeben auf eine Welt, in der solidarisches Miteinander wertvoller ist als Egoismus und Geldgier. Wir haben vor Gerichten Klagen gewonnen und sind mit Klimaentscheiden in Stadtparlamenten wirksam geworden. Wir haben das Klima auf die Tagesordnung gebracht - bei den Wahlen auf kommunaler, Landes- und Bundesebene - und am Esstisch. Wir haben als Bewegung neue Formen des Lernens entwickelt und bei jungen Menschen Grundlagen für mehr Resillienz geschaffen. Wir waren auf den Straßen aktiv, in den sozialen Netzwerken, in Zeitungen und im Fernsehen.

Und all das gemeinsam mit Euch. Dafür sagen wir Danke! Für Euer Engagement, Eure Ideen und Eure Lust, gemeinsam große und kleine Veränderungen anzustoßen.

Mit Eurer Unterstützung werden wir auch im neuen Jahr große Dinge erreichen. Mit Eurer Unterstützung werden wir den politischen und gesellschaftlichen Wandel herbeiführen, den es braucht, um allen Kindern eine lebenswerte Zukunft zu ermöglichen.

Seid Ihr dabei?

Beitrag: Social Media AG

 


 

0801+++ Planänderung zum 08.01.: Widerstand überall!

[28.12.2021]

Das Oberverwaltungsgericht Münster entscheidet nun NICHT bis zum 7.1., ob Eckardt Heukamp vorzeitig enteignet wird. Dies bedeutet auch, dass es zunächst keine Räumung oder Rodungen in #Lützerath geben darf.

Angesichts dieser aktuellen Entwicklung und aufgrund der momentanen Pandemie-Situation (hohe Inzidenz-Zahlen, Ausbreitung der Omikron-Variante) gibt es statt der zentralen Demo nun bundesweite Aktionen. Zudem wollen wir mit einem Livestream unser Engagement zum Erhalt von Lützerath zeigen.

Welche Aktionen wo stattfinden, erfährst Du in den nächsten Tagen auf der Seite von Alle Dörfer bleiben.

Wir freuen uns über Deine Unterstützung beim Schutz der 1,5 Grad-Grenze. Daher sei auch Du am 08.01. dabei!

Beitrag: Social Media AG

 


 

dank+++ Es geht nur mit Euch - deshalb sagen wir von Herzen: Danke!

[24.12.2021]

Seit 3 Jahren gehen wir für Klimaschutz und Klimagerechtigkeit auf die Straßen. Unsere Bewegung, die mit FridaysForFuture begann und zu der nun Organisationen wie ParentsForFuture, ScientistsForFuture, HealthForFuture, ArchitectsForFuture, FarmersForFuture und viele weitere gehören, ist inzwischen zur größten sozialen Bewegung der heutigen Zeit geworden.

Das wäre nicht gelungen ohne Eure Unterstützung. Ihr seid es, die der Klimagerechtigkeitsbewegung zu ihrer Stärke verhelft. Ihr seid diejenigen, die die Forderungen auf den Straßen sichtbar machen. Ihr seid diejenigen, die mit Politiker*innen sprechen, Briefe und E-Mails schreiben. Ihr seid auch diejenigen, die bei Wind und Wetter Aktionen in vielen deutschen Städten und weltweit durchführen. Und schlussendlich seid Ihr es, die bei Gesprächen mit Freund*innen und Bekannten erklären, warum politischer Aktivismus wichtig ist, um die Ziele des Pariser Klimaabkommens zu erreichen.

Deshalb gilt unser Dank Euch allen, die Ihr überall auf der Welt das Gesicht der Klimagerechtigkeitsbewegung seid. Habt dank für Euer Engagement und dass Ihr den Menschen Hoffnung gebt. Wie auch immer Ihr diese letzten Tage des Jahres verbringt: Möge es eine erholsame und besinnliche Zeit sein, die Euch neue Kraft verleiht für all die Dinge, die Euch und uns im neuen Jahr erwarten.

We are unstoppable, another world is possible!

Beitrag: Social Media AG

 


 

danke+++ Einfach mal DANKE sagen - Postkarten zum Ausdrucken und Versenden oder Verschenken

[22.12.2021]

Unser Engagement für Klima-Gerechtigkeit ist für uns selbstverständlich, aber nicht immer leicht. Wir werden dabei von Menschen begleitet, die uns den Rücken stärken, uns ihre Schulter anbieten, uns in den Arm nehmen. Die sich mit uns über unsere kleinen und großen Erfolge freuen. Die für uns die Kinder abholen, wenn wir gerade ein Meeting haben, fürs Essen sorgen, während wir die nächste Aktion planen. Die uns ungefragt einen Kaffee oder Tee bringen, wenn wir ihn gerade dringend brauchen. Die uns aushalten, wenn wir gerade genervt sind und uns aufbauen, wenn wir entmutigt sind. Viele von uns haben Menschen um sich, die unser Engagement mittragen - auch, wenn sie selbst nicht klimaaktiv sind.

Weihnachten ist die Zeit der Besinnlichkeit, der Dankbarkeit, der Demut - wir möchten diesen Anlass nutzen, um all unseren Lieben, die uns durchs Leben begleiten und für uns da sind, DANKE zu sagen!
Wenn Du das für eine tolle Idee hältst, drucke auch Du Dir unsere Danke-Postkarten aus, beschrifte sie mit ein paar persönlichen Worten und sende oder verschenke sie an die Menschen, denen Du gerne danken möchtest!

Und auch DIR möchten wir hiermit ganz laut DANKE sagen! Danke für Dein Engagement, danke, dass Du nicht aufgibst und danke, dass Du ein bedeutender Teil von UNS bist!

Wir wünschen Dir und Deinen Lieben gesunde und glückliche Weihnachten!

Danke-Postkarten zum Ausdrucken (PDF)

 


 

spende+++ Bitte unterstütze uns mit Deiner Spende!

[21.12.2021]

Auch (und insbesondere) ehrenamtliche Aktionen brauchen Geld. Wenn Du unsere Arbeit gut findest, würden wir uns über eine Spende von Dir sehr freuen!
Über unseren gemeinnützigen Verein „Parents For Future Deutschland e.V.“ können wir Spenden annehmen, um sie sinnvoll für die Aktionen unserer Ortsgruppen einzusetzen. Alle unsere Aktivitäten haben ein Ziel: Eine lebenswerte Zukunft für die kommenden Generationen zu erhalten. Klingt sinnvoll? Finden wir auch! Daher unser Wunsch heute an Dich: Bitte spende! Auch ganz kleine Beträge können viel helfen! Vielen Dank!

zur Spendenseite (Parents For Future Deutschland e.V.)

Beitrag: Social Media AG

 


 

kaffee+++ Ist Kaffee gesund und nachhaltig?

[19.12.2021]

Eine Studie am Krebsforschungszentrum des Nationalen Gesundheitsinstituts der USA zeigt: Regelmäßiger Kaffeekonsum kann die Lebenserwartung erhöhen, Herz und Arterien schützen, entzündungshemmend wirken, zu einer schnelleren und besseren Immunreaktion führen.

Allerdings gibt es auch gesundheitsschädigende Eigenschaften. Das Krebsrisiko erhöht sich, wenn der Kaffee besonders heiß getrunken wird. Durch zu hohe Erhitzung bildet sich Acrylamid. Weitere gesundheits- und umweltgefährdende Gründe durch Kaffee aus konventionellen Anbau: Es werden in großen Mengen Pestizide gespritzt und riesige Waldflächen beispielsweise im vietnamesischen Hochland abgeholzt.

Die gute Nachricht ist: Kaffeesorten aus biologischem, fairem Handel sind gesünder und klimagerechter. Man orientiert sich dabei an den drei Säulen der Nachhaltigkeit - sozial, ökologisch und ökonomisch. Das bedeutet: verantwortungsvoller Umgang mit der Ressource Wasser, weniger Müll und mehr Einsatz von erneuerbaren Energien. Ökologischer und gleichzeitig fairer Handel sorgt für bessere Bezahlung und Arbeitsbedingungen der Arbeiter*innen, stärkt Kleinbauern/Kleinbäuerinnen, bietet Weiterbildungen, verringert Kinderarbeit, verhindert Umweltzerstörung durch Monokulturen und Pestizide etc.

Kaffee ist das zweitwertvollste Exportprodukt der Entwicklungsländer. Deutschland ist der zweitgrößte Importeur. Es hat also einen großen klimagerechten und gesundheitlichen Einfluss auf viele Menschen und Länder, auf welche Weise wir welchen Kaffee kaufen und trinken.

Quellen: Ist Kaffee gesund? - 3 Fakten über das beliebte Getränk (utopia.de), Fair-Trade-Kaffee: Warum eigentlich? Fakten & Mythen zu Fairtrade-Kaffee (utopia.de), Fleisch, Kaffee, Schokolade: Studie errechnet, wie viel Wald unser Konsum vernichtet (utopia.de), Acrylamid: Weshalb der Stoff problematisch ist (utopia.de)

Beitrag:Social Media AG

 


 

bureg21+++ Liebe neue Bundesregierung, Ihr habt es in der Hand...

[13.12.2021]

Möglicherweise ist es Euch nicht bewusst, aber IHR seid die letzte Bundesregierung, die unser Land mit konsequenten Maßnahmen wieder auf den 1,5 Grad-Pfad bringen kann. Wenn Ihr die kommenden 4 Jahre ungenutzt verstreichen lasst, wird das nichts mehr mit der Erreichung der Pariser Klimaziele.

Schon mal vorweg: Euer Koalitionsvertrag ist nicht ausreichend für das, was in Deutschland zur Erreichung der Klimaneutralität notwendig ist.

Dennoch habt Ihr mit der Definition der Ministerien einen ersten wichtigen Schritt getan:

Das Ministerium für Wirtschaft und Klimaschutz unter @robert.habeck kann zeigen, dass diese in den vergangenen 16 Jahren unvereinbaren Bereiche doch zusammengehören.

Ihr habt eine Ministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen geschaffen, mit dem Klara Geywitz den massiv zur Klimakrise beitragenden Gebäudesektor umbauen kann. (Unterstützung leisten hierbei sicher gern die Architects4Future).

Klima- und Naturschutz gehören eng zusammen. Wir erwarten daher von Cem Özdemir (Landwirtschaftsministerium) und Steffi Lemke (Umweltministerium) die Schaffung einer nachhaltigen Land- und Forstwirtschaft, mit der unsere Biodiversität erhalten und das Klima geschützt wird.

Und wer weiß, vielleicht erkennt auch Volker Wissing, dass nur eine wirkliche Mobilitätswende den Weg aus der Sackgasse zeigt. (Tipps gibt es beispielsweise beim VCD und ADFC).

Unser abschließender Gedanke gilt Christian Lindner: Sie haben es in der Hand, ob die Finanzen klimagerecht verteilt werden. Wir zählen auf Sie!

... auf Sie alle!

bureg21


Beitrag: Social Media AG

 


 

impfen+++ Gesundheit hat jetzt höchste Priorität!

[10.12.2021]

Impfen schützt und wir brauchen unsere Gesundheit dringend, um die zweite große Krise, die Klimakrise, gemeinsam und gesamtgesellschaftlich zu bewältigen. Die wissenschaftlichen Erkenntnisse zeigen, dass Impfungen zur Zeit die beste Möglichkeit sind, gesund zu bleiben, nicht auf Intensivstationen zu kommen und andere zu schützen.

Wir haben noch viel vor. Also schützt Euch und uns alle, für eine lebenswerte Zukunft. Für uns alle.

Beitrag: Social Media AG

 


 

NL+++ Der neue P4F-Newsletter (Dezember-Ausgabe) ist erschienen und kann hier heruntergeladen werden.

[17.12.2021]

Euch erwarten wieder spannende, wissenswerte und motivierende Inhalte. Freut Euch auf diese bunte Mischung:

+++ Klimaschutz: Darf‘s auch schnell gehen? +++ Die Sektor-Ziele im Koalitionsvertrag +++ Erneuerbare Energien stärker ausbauen +++ "Erderhitzung“ – wie ungemütlich! +++ Die Bremer Klimabahn +++ „Genug gewartet“ – Unterstützung für die Wartezimmer-Zeitschrift +++ Parents-Ressourcen – Arbeitsgruppen (AGs) und mehr: Website-Redaktion, Presseteam, Rote Klimakarte, Kit Klimamonster, EU-Transparenzregister, Wattbewerb, Konfliktmanagement, Unterrichtsmaterialien +++ Eiffelturmtag +++ Parents For Future Deutschland e.V. stellt sich vor +++ "Klima-Telegramm"

Erhaltet die aktuelle Newsletter-Ausgabe stets direkt in Euer Postfach: hier geht's zum Abonnement.

Beitrag: AG Newsletter


Lüzerath Welterbenliste+++ Lützerath auf dem Weg zum UNESCO-Welterbe

[15.12.2021]

Parents for Future Bielefeld Organisationsmitglied und Polizist Bastian Brinkmann macht sich gemeinsam mit Nachhaltigkeitsberaterin Claudia Gersdorf stark für den vom Abriss bedrohten Ort. Eckardt Heukamp und die führenden Aktivist:innen der Bewegungen vor Ort sind begeistert. Nächstes Etappenziel: Tentativliste zum UNESCO-Welterbe.

 

 

zur Pressemitteilung der Parents for Future Bielefeld...

Beitrag: Presse AG


eiffelturmtag+++ Eiffelturmtag am 11.12. bundesweit, am 12.12. Großaktion in Berlin

[09.12.2021]

Das Klimaschutzabkommen wird am So, 12. Dezember sechs Jahre alt. Doch zum Feiern ist niemandem zu Mute. Bisher war keine deutsche Regierung ernsthaft bemüht, die Verpflichtungen aus dem Abkommen einzuhalten.
Auch der neue Koalitionsvertrag der Ampel-Parteien bringt Deutschland nicht auf 1,5 Grad-Kurs.
Um auf diesen Missstand aufmerksam zu machen, tragen wir den Pariser Eiffelturm vor den Deutschen Bundestag und zünden ihn dort symbolisch an!

Wann? Sonntag, 12. Dez. 2021 | 11:30h
Wo? Platz der Republik, vor dem Reichstag
Alle Gruppen sind willkommen, bringt Freund*Innen, Bekannte und Eure Banner mit!

zur Pressemitteilung von BUND, Berlin4Future, Parents for Future Germany vom 08.12.2021

Alle Infos zum Eiffelturmtag (11.12. bundesweit) unter eiffelturmtag.de

Beitrag: Marc, OG Berlin, Berlin4Future

 

[08.12.2021]

Pressemitteilung zum Eiffelturmtag

Prominente Unterstützer*innen:
 

 
 
 

 

 


News-Archiv

 

Du findest unsere Aktionen toll und würdest uns gerne unterstützen?

Dann mach bei uns mit und/oder unterstütze uns mit einer SPENDE, damit wir weiterhin effektive Arbeit leisten und medienwirksame Aktionen auf die Beine stellen können! Wir freuen uns auf Dich und/oder Deine Spende und danken Dir für Deinen Support und Deinen Beitrag zum Klimaschutz!

 

Facebook Twitter Instagram YouTube LinkedIn Xing

 

P4F-Logo

 

 

Die Klimakrise ist eine reale und massive Bedrohung - es liegt in unserer Verantwortung JETZT zu handeln und diese Verantwortung nehmen wir sehr ernst! Du willst mitmachen? Wir heißen Dich herzlich willkommen!

 


 

nl-banner-allg

nl-aktuelle-ausgabe


 


 

 

+++ TERMINE +++

27.03.2022:
Landtagswahl SL

08.05.2022:
Landtagswahl SH

15.05.2022:
Landtagswahl NRW

09.10.2022:
Landtagswahl NI

 

kennenlerntreffen

 

 

 

ffbund


Wir sind Teil des For-Future-Bündnisses! Lernt unsere vielen Schwesterbewegungen kennen und erfahrt mehr über das For-Future-Bündnis.

 

 

logo global


Gemeinsames Problem - gemeinsame Lösungen! Parents For Future ist eine weltweite Bewegung, erfahrt mehr über die Global Parents.

 

 

2030

 

 

 

wirklich-gruen

 

 

 

Wir werden immer mehr!

Alle 298 gemeldeten Ortsgruppen der Parents For Future

Aufstellungen nach Regionen: Bayern  •  Baden-Württemberg  •  Brandenburg, Berlin  •  Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland  •  
Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen  •  Nordrhein-Westfalen  •  Sachsen  •  Sachsen-Anhalt  •  
Mecklenburg-Vorpommern  •  Thüringen  
weitere Gruppen

Amberg

Ortsgruppe

Augsburg

Ortsgruppe

Bamberg

Ortsgruppe

Coburg

Ortsgruppe

Erlangen

Ortsgruppe

Forchheim

Ortsgruppe

Fürth

Ortsgruppe

München

Ortsgruppe

Nürnberg

Ortsgruppe

Passau

Ortsgruppe

Würzburg

Ortsgruppe

Freiburg

Ortsgruppe

Heilbronn

Ortsgruppe

Karlsruhe

Ortsgruppe

Konstanz

Ortsgruppe

Lindau

Ortsgruppe

Lörrach

Ortsgruppe

Messkirch

Ortsgruppe

Stuttgart

Ortsgruppe

Ulm

Ortsgruppe

Darmstadt

Ortsgruppe

Gießen

Ortsgruppe

Frankfurt

Ortsgruppe

Ingelheim

Ortsgruppe

Kassel

Ortsgruppe

Mainz

Ortsgruppe

Marburg

Ortsgruppe

Wiesbaden

Ortsgruppe

Saarland

Ortsgruppe

Aurich

Ortsgruppe

Celle

Ortsgruppe

Cuxhaven

Ortsgruppe

Flensburg

Ortsgruppe

Gifhorn

Ortsgruppe

Hamburg

Ortsgruppe

Bremen

Ortsgruppe

Hannover

Ortsgruppe

Kiel

Ortsgruppe

Lübeck

Ortsgruppe

Oldenburg

Ortsgruppe

Rade

Ortsgruppe

Uelzen

Ortsgruppe

Aachen

Ortsgruppe

Bielefeld

Ortsgruppe

Bonn

Ortsgruppe

Dinslaken

Ortsgruppe

Dortmund

Ortsgruppe

Düren

Ortsgruppe

Essen

Ortsgruppe

Dülmen

Ortsgruppe

Enger

Ortsgruppe

Hagen

Ortsgruppe

Hamm

Ortsgruppe

Kempen

Ortsgruppe

Kerpen

Ortsgruppe

Köln

Ortsgruppe

Krefeld

Ortsgruppe

Minden

Ortsgruppe

Moers

Ortsgruppe

Münster

Ortsgruppe

Paderborn

Ortsgruppe

Siegburg

Ortsgruppe

Soest

Ortsgruppe

Wesel

Ortsgruppe

Witten

Ortsgruppe

Wuppertal

Ortsgruppe

Werl

Ortsgruppe

Barnim

Ortsgruppe

Berlin

Ortsgruppe

Dresden

Ortsgruppe

Erfurt

Ortsgruppe

Jena

Ortsgruppe

Leipzig

Ortsgruppe

Magdeburg

Ortsgruppe

Potsdam

Ortsgruppe

Rostock

Ortsgruppe

Salzwedel

Ortsgruppe

Schwerin

Ortsgruppe

Weimar

Ortsgruppe

Wismar

Ortsgruppe

Zorneding

Ortsgruppe

Chemnitz

Ortsgruppe

Solingen

Ortsgruppe

Memmingen

Ortsgruppe

Werne

Ortsgruppe

Oberhavel

Ortsgruppe

Rosenheim

Ortsgruppe

Bruchsal

Ortsgruppe

Gera

Ortsgruppe

Greiz

Ortsgruppe

Calw

Ortsgruppe

Herne

Ortsgruppe

Papenburg

Ortsgruppe

Markdorf

Ortsgruppe

Sinsheim

Ortsgruppe

Tübingen

Ortsgruppe

Sömmerda

Ortsgruppe

Vechta

Ortsgruppe

Trier

Ortsgruppe

Haßfurt

Ortsgruppe

Uckermark

Ortsgruppe

Südpfalz

Ortsgruppe

Olpe

Ortsgruppe

Falkensee

Ortsgruppe

Wetterau

Ortsgruppe

Rastede

Ortsgruppe

Laubach

Ortsgruppe

Selm

Ortsgruppe

Bocholt

Ortsgruppe

Wedemark

Ortsgruppe

Freiberg

Ortsgruppe

Werther

Ortsgruppe

Schleswig

Ortsgruppe

Miesbach

Ortsgruppe

Versmold

Ortsgruppe

Zwickau

Ortsgruppe

Coesfeld

Ortsgruppe

Gangelt

Ortsgruppe

Unna

Ortsgruppe

Kierspe

Ortsgruppe

Halver

Ortsgruppe

Hameln

Ortsgruppe

Mering

Ortsgruppe

Hemer

Ortsgruppe

Menden

Ortsgruppe

Balve

Ortsgruppe

Neuenrade

Ortsgruppe

Herscheid

Ortsgruppe

Dachau

Ortsgruppe

Weilburg

Ortsgruppe

Herford

Ortsgruppe

Mosbach

Ortsgruppe

Ahlen

Ortsgruppe

Eutin

Ortsgruppe

Eisenach

Ortsgruppe

Neuwied

Ortsgruppe

Landshut

Ortsgruppe

Neuss

Ortsgruppe

Iserlohn

Ortsgruppe

Wülfrath

Ortsgruppe

Rotenburg

Ortsgruppe

Neuburg

Ortsgruppe

Elmshorn

Ortsgruppe

Neumarkt

Ortsgruppe

Brühl

Ortsgruppe

Aartal

Ortsgruppe

Duisburg

Ortsgruppe

Mayen

Ortsgruppe

Bochum

Ortsgruppe

Senden

Ortsgruppe

Jülich

Ortsgruppe

Rosendahl

Ortsgruppe